Startseite » Nachruf » Seite 3

Im Schatten eines übergroßen Vaters, der zu früh verstarb und ein schweres Erbe in der noch schwereren Zeit ab 1938 hinterließ, zeigte der Sohn Vincenzo Lancias Profil, Einsatzwillen – bis zum traurigen Ende.

Aus unserem Archiv: Kleiner Nachruf für einen großen Mann des italienischen Motorsports Giorgio Pianta Mit Giorgio Pianta hat eine der buntesten, vielseitigsten Personen die Motorsportbühne verlassen, nicht nur Italiens sondern weltweit. Wo italienische Fahrzeuge an Bewerben teilgenommen haben, dort war Giorgio Pianta mittelbar oder unmittelbar beteiligt. Die italienischen Automobilfabriken rückten ... weiterlesen

Ove Andersson, der erste skandinavische „Söldner“ im Dienste von Lancia Er brachte internationale Erfahrung und großes technisches Verständnis mit, abgesehen von der skandinavischen Fahrtechnik … Im Frühjahr 2008 war ich nicht aufmerksam genug, als ich die Nachricht erhielt, dass Ove Andersson in Südafrika bei einem Oldtimerbewerb in einem Volvo 444 ... weiterlesen

Aus unserem Archiv: Flavia-, Fulvia und Stratos-Mensch: Nachruf für einen „stillen“, vielseitigen Techniker und Fahrer, der die Sportgeschichte der Marke Lancia über viele Jahre maßgebend mitprägte – Claudio Maglioli   Es gibt so viele Assoziationen zu dem Namen Claudio Maglioli, dass ein kurzer Nachruf im Rahmen einer Amateur-Internetsite bei weitem ... weiterlesen

Mario Mannucci Heute, am zweiten Weihnachtsfeiertag 2011, habe ich die traurige Nachricht erhalten, dass Mario Mannucci, langjähriger Beifahrer von Sandro Munari von uns gegangen ist. Immer wenn der Name Mannucci fällt, erinnere ich mich an viele Ereignisse  die ich mit ihm gemeinsam erlebt hatte und die meine Rallyelaufbahn indirekt beeinflusst ... weiterlesen

Traurige Meldung für Fulvia-Fans: Mario Mannucci, langjähriger Beifahrer von Sergio Barbasio und Sandro Munari hat uns verlassen Internet macht’s möglich. Beim Surfen in einschlägigen Blogs stößt man (?) auf Nachrichten, die nachdenklich stimmen. Die Garde der erfolgreichen Lancia-Piloten und nun auch Copiloten der 1960er- und 1970er-Jahre verlässt uns. Tony Fall ... weiterlesen

Nachruf auf den stillen Schweden, der von 1968 bis 1973 viele Erfolge auf der Fulvia für Lancia errang und mit meist unterlegenem Material die Lancia-Fahne hochhielt.   Mit unangemessener Verspätung und eher durch Zufall, weil schwedische Lancia-Freunde in Österreich auf Besuch waren, haben wir von der traurigen Tatsache erfahren, dass ... weiterlesen

Ein sehr persönlicher Abschiedsgruß von Helmut Neverla, der Harry Källström gut kannte und bei seinen Österreicheinsätzen betreute Start zur 1000 Minuten Rallye 1970: Harry Källström und Gunnar Haggbom Auf unseren Nachruf auf Harry Källström vom 17. September 2009 haben wir erfreulich viele  Reaktionen erhalten. Die Person, sein Aussehen und Auftreten, ... weiterlesen

Aus unserem Archiv- Fulvia-Menschen II: Kleiner Nachruf auf Pat Moss-Carlsson Spitzen-Rallyefahrer(in), Schwester von Stirling Moss und Ehefrau von Erik Carlsson In den österreichischen Medien wurde die Nachricht vom Tod von Pat Moss-Carlsson am 14.10.2008 nicht gemeldet, nur in den britischen Zeitungen wurden gleichlautende Meldungen mit Würdigung und Rückblick auf die ... weiterlesen

Aus unserem Archiv – „Fulvia“-Menschen Nachruf auf Tony Fall, der für die HF Squadra Corse auf Fulvia einige schöne Erfolge erzielt hat   Tony Fall 23. März 1940 – 1. Dezember 2007 Während der East African Safari 2007 verstarb Tony Fall unerwartet an Herzversagen in seinem Hotelzimmer. Tony Fall war als ... weiterlesen