Startseite » Nachruf » Seite 2

. Wie kommen die bunten Rallyegeschichten eigentlich zu den Interessierten und Fans? Durch engagierte Journalisten, die nicht nur am Streckenrand stehen, sondern auch im Rallye-Auto sitzen und so authentisch berichten können. An Start und Ziel stehen, die Waschzettel der Veranstalter wiedergeben reicht vielleicht für Tageszeitungen, aber nicht fürs Fachpublikum und ... weiterlesen

. Gestern erhielt ich aus Italien eine Anfrage zu einer Fulvia 1,6 HF, die in den frühen 1970er-Jahren unter der Flagge des Jolly Club Milano gestartet war, ob ich etwas über die Geschichte des Fahrzeuges wisse. Die „Ergebnisse“ meine Recherchen zur Geschichte der Fulvias des Reparto Corse Lancia haben sich ... weiterlesen

. An dieser Nachricht konnte ich im Ausgedinge von lancianews doch nicht vorbeigehen. Heute kam in allen Medien die Mitteilung, dass Sir Stirling Moss im Alter von 90 Jahren nach langer Krankheit verstorben sei. Nachdem sich „naturgemäß“ ein großer Teil der Beiträge von lancianews in den letzten Jahren mit Nachrufen ... weiterlesen

. Schön, dass es gewesen ist. Nachrufe zu verfassen ist eine mühsame, ungewünschte Aufgabe. Umso mehr, wenn das Ableben unerwartet und mitten im aktiven Leben für Familie und Lancia gekommen war. Die Akquisitionen für die nächste Lancia Rundschau liefen, die Detailplanung für das 3-Länder-Dachtreffen im Mai 2019 war begonnen und ... weiterlesen

. Erstmals müssen wir bei lancianews einen Nachruf auf einen Österreicher verfassen, der eine wesentliche Rolle in der Geschichte der Marke Lancia in Österreich gespielt hat. Die Marke Lancia war in Österreich immer ein Minderheitenprogramm, dies aus verschiedenen, aus zeitlicher Distanz noch weniger verständlichen Gründen. Geld ist eine Sache, aber ... weiterlesen

  Am 4. Mai 2017 starb Timo Mäkinen im Alter von 79 Jahren in Finnland, die Nachricht fand ich ganz „klein“ im französischen forum-automobile. Die Nachrichten, die man über google findet, beschränken sich auf finnische Nachrufe und die Mitteilung der wrc. Bis Mitteleuropa wird die Nachricht wohl noch etwas brauchen.   ... weiterlesen

  Auch im Zeitalter des Internet, wo (fast) alles überall blitzschnell verbreitet wird, werden manche Informationen trotzdem nur lokal/regional bekannt. Zu groß ist die Informationsflut, zu schnell werden Nachrichten wieder durch „wichtigere“ Neuigkeiten wieder verdrängt, wenn „man“ nicht täglich die Augen offen hat. Im Dezember 2016 hatte ich mit unziemlicher ... weiterlesen

  Das deutsche Magazin für Youngtimer und Oldtimer bringt in der Ausgabe 1/2017 einen „Nachruf“ auf die Marke Lancia in Deutschland unter dem Titel „Das Ende von Lancia – Diese Coupés werden wir vermissen“. Im Editorial schreibt der Chefradakteur Volker Koerdt u.a.: „Im Frühjahr nächsten Jahres geht eine Ära zu ... weiterlesen

  Mit für aufmerksame Beobachter der Geschichte des Rallyesports sicher etwas zu großer Verspätung habe ich den Hinweis bekommen, dass Arnaldo Cavallari im April 2016 in Italien verstorben sei. Bei der Suche im Internet findet man einige Nachrichten, aber keine gesammelten Ergebnisse, nur verbale Erwähnungen einiger Bewerbe, die er gefahren ... weiterlesen

Nachruf auf den 1. Rallye-Weltmeister – zwei „durchwachsene“ Jahre bei Lancia Es ist ein trauriger Anlass, dass wir auf Björn Waldegǻrds Lancia-Jahre 1985 und 1986 zurückblicken. Der erste Rallyeweltmeister hat uns überraschend verlassen, er war bis in die aktuelle Szene ein hochgeachteter Mann, der mit jedem Auto sehr schnell fahren ... weiterlesen