Startseite » Jahresrückblick 2022

Jahresrückblick 2022

.

Ist die „Normalität“ nach der Corona-Pandemie zurückgekehrt? Wenn ich hier nun auf die Ereignisse des Jahres 2022 zurückblicke, kann ich sagen: Ja, in positiver und negativer Sicht. Ein Jahr wie 2018 mit erfreulichen (leider zu wenig dokumentierten) Aktivitäten rund um unsere Lancias und der Fortsetzung des Attraktivitätsverlustes unserer Site.

Turin 2022 – Portal Heritage Hub

Nach unserer aller (?) „Lebensphilosophie“ sollte doch alles immer besser, größer, attraktiver werden, Konjunkturdellen und Pandemien ausgenommen. Die Beschäftigung mit „archaischer“ Mobilität wird von den Gutmenschen immer mehr verteufelt ohne nachhaltige Alternativen zu bieten: zuerst einmal alles (was ich nicht habe oder haben kann) verbieten, welche Konsequenzen das haben wird, ist uninteressant. Wenn genug Verwirrte auf den Straßen kleben, werden sie draufkommen, dass sie dort nur Müll erzeugen und sind. Aber dieser Müll entsorgt sich ja selbst – umweltfreundlich und kostenlos.

Ostern 2022 in Niederösterreich

Die Kalenderjahr 2020 und 2021 waren durch große Einschränkungen – vernünftig oder weniger vernünftig gekennzeichnet. Wir mussten auf Vieles verzichten, besannen uns auf kleine Dinge und hofften auf Besserung. Diese trat 2022 auch großteils ein, allerdings um deutlich höhere Preise – der Inflation vorauseilend. Wieviel darf uns unsere Lancia-Mobilität kosten? Die Ergebnisse der Auktionen weltweit lassen den Eindruck entstehen, Geld sei abgeschafft – wohl nur für die Neueinsteiger/Spätkommer, denn für uns „Langzeitgeprüfte“ liegen die erzielten Preise außerhalb des Vorstellungshorizonts. Ruinieren aber das bisher gewohnte Preisgefüge.

Genug gejammert. Nachdem niemand meine Fulvia 1,3 HF aus dem Jahr 1967 um die in den Listen angeführten 45.000,- € kaufen will, die Nenngebühren der namhaften Veranstaltungen bald die Belehnung der Fahrzeuge notwendig machen dürften (Ennstal-Classic 3.900, – €, Passione Engadina 6.900, – CHF) werde ich mich wohl etwas einschränken (müssen).

 

 

Was schien 2022 für uns durch unsere Lancia-Brille betrachtet erwähnenswert:

  • Bucherscheinungen in erfreulicher Menge:
    – Weernink, Lancia Flaminia – Details of the Collection
    – Sabine Schuh, Fulvia Berlina
    – Matteo Licata, Lancia Gamma, Berlina & Coupé, 1976–1984
    – Sergio Limone/S. Remondino, C’era una volta il Safari
    – Sergio Remondini, Lancia Rally, L’era d’oro.
  • Clubmagazine: Alle deutschsprachigen Magazine fanden wieder ihren Weg in die Redaktionsstube
  • Mobile Ardea aus Mödling in Italien und Österreich unterwegs als Beispiel
  • Ausfahrten: das Internationale Treffen des LCÖ, Fulvia-Truppe in Ligurien, zwei Garagenausfahrten der lancianews-Redaktion
  • Besuch in Turin: Heritage Hub und MAuto
Sabine Schuh – Fulvia Berlina

 

 

 

 

 

Sabine Schuh – Fulvia Berlina

Wie viele Besucher haben in wie vielen Sitzungen wie viele Berichte angeklickt:
8.001 Besucher (11,2 % wiederkehrende) haben in 11.167 Sitzungen 21.509 Seiten aufgerufen und dort durch-schnittlich 1:40 Minuten verbracht.

Garagenausfahrt 06.2022

Herkunft: Wie sind unserer Leser auf die Site gekommen:
Direkt, über Google, die Markenclubs LCS, LCD, über viva-lancia und facebook.

Angeklickt ist nicht gleich gelesen – Verweildauer:
Geduld und Ungeduld der Besucher lassen sich hier gut erkennen, zwischen 3 Sekunden und über 12 Minuten durchschnittlich bei den Berichten über die Technik und Sportgeschichte liegen die Werte.

Herkunft nach Ländern:
Deutschland 37%, Österreich 14%, Italien 10,1%, Schweiz 5,8%, UK 4%, Frankreich 3,7%, USA 4,9%, Niederlande 2,4%, Australien scheint mit 70 Sitzungen = 0,9% in der Statistik auf. Schlusslichter sind 23 Länder mit je einem Zugriff.

Lancia Flaminia – Details of the Collection

Herkunft nach Städten, wobei hier die Streuung natürlich viel größer ist
Frankfurt 10,9%, Wien 8,2% (allerdings inklusive Redaktionssitzungen), München 1,7%, Köln 1,3%, Zürich, 1,7%, Mailand 1,86, Berlin 1,48%, London 1,12% usw.

Matteo Licata – Lancia Gamma

 

Herkunft nach Sprachen (Deutsch als Einstiegsschwelle!):
Deutsch (A+D+CH) 30,4%, Englisch (GB, USA, AU) 26%, Italienisch 9%, Niederländisch 1,8% und Französisch 4,1%, Spanisch 1,6% und Portugiesisch 0,4%.

Verwendete Technologie: Desktopgeräte 50%, Mobile 41% und Tablets 9%.

Qualifizierte Suche: Es wurden im ganzen Kalenderjahr 161 Suchanfragen abgesetzt – darunter 22 Mal Beta – 5-mal Ardea, 6-mal Fulvia, 2-mal Appia und 3-mal Neverla. Der Rest ist nicht erwähnenswert, außer der Suche nach „suchen“, was 2022 noch 4-mal passierte.

 

 

Themenbereich Anz. Berichte Spitzenreiter Anz. Platz
Über Lancia

205

Beta MC turbo

434

1

Bruce Lindsay – Flavia

262

9

News

214

Sabine Schuh – Fulvia Berlina

218

11

Licata – Lancia Gamma-Buch

173

16

Drivers Journal

192

In einer Garage in Zürich

94

28

Technik

92

Räder-Mode bei Lancia

210

13

Fulvia-Steuerkettenwechsel

95

27

Veranstaltungen

184

Benvenuti in Liguria

89

31

Motoring Art

59

Turin war eine Reise wert I

75

40

Presse

186

Ruoteclassiche 2/2022

54

65

Summe

1.132

S. Remondino – LANCIA RALLY

Anzahl neuer Berichte 2022: 44

Blicke ins Impressum: 41 + 56 in die Sitemap von lancianews

Abgegebene Kommentare 2022: 28.

Caverzere Giunio 2022 – die Fulvia-Fans

E. Marquart / 1.2023

Museo Nazionale dell’Automobile di Torino

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage *

Ähnliche Beiträge