Startseite » Lancia Rundschau 02/2023

Lancia Rundschau 02/2023

.

Direkt von der Druckerei nach Wien geschickt, damit die Ösis nicht von der Entwicklung in der weiten Lancia-Welt abgeschnitten bleiben/werden – herzlichen Dank an die Clubleitung und Herrn Campe, der als Verantwortlicher für die Öffentlichkeitsarbeit Verständnis für den lancianews-Schreiberling hat.

Der Präsident des LCD, Herr Christian Döhle, blickt im Vorwort berechtigterweise stolz auf die Aktivitäten des Clubs im Jahr 2023 zurück und legt die Latte für 2024 noch mal höher – für den LCD und Stellantis. Wie weit die Extrapolation der Vergangenheit in die unsichere Zukunft funktionieren wird, können wir ja durch fleißiges Kaufen der neuen Modelle selbst aktiv mitbestimmen!

Die Titelseite des Magazins stellte die glorreiche Vergangenheit (der 1950er-Jahre) der ungewissen Zukunft der Marke im Stellantis-Konzern gegenüber: Aurelia B20 GT vs. Pu+Ra HPE Concept car. Als stets jammernder Österreicher zitiere ich (bösartig) Goethe: Die Botschaft hör ich wohl, allein ….

Lancia Rundschau 02/2023 – in den Düsseldorfer Wäldern

52 bunte Seiten mit 14 Berichten – national, international, aktuell und rückblickend. (Einzel?)-Schicksale, Reiseberichte  und Hinweise auf „Must-see“ Einrichtungen wie den Heritage Hub in Turin werden ohne drangvolle Redaktionsbeschränkungen ausführlich bild- und textmäßig präsentiert.

Lancia Rundschau 02/2023 – das Werk in Bozen
Lancia Rundschau 02/2023 – Heritage Hub Torino
Lancia Rundschau 02/2023 – die Zukunft?!

Gratulation an Redaktion und die Autoren, ein schönes, informatives Magazin mit weitem Blickwinkel.

E. Marquart / 10.2023

PS: Im Editoriale droht Herr Campe mit dem Rückzug aus seiner Club-Funktion. Das sollte durch eine wohlorganisierte Abstimmung verhindert werden, die Betreuung seiner Lancia kann keine ausfüllende Beschäftigung sein!!

Lancia Rundschau 02/2023 – Flüchtling in spe!

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage *

Ähnliche Beiträge