Startseite » Fuoriserie Lancias – Wim Oude Weernink

Fuoriserie Lancias – Wim Oude Weernink

.

Rasch vor der Abreise nach Bologna noch die Homepages der italienischen Verlage und Buchhändler besucht, um zu sehen, was man unbedingt kaufen muss – auch um die horrenden Versandkosten zu sparen.

W.O. Weernink – Fuoriserie Lancias

Gilena bot zwei neue Bücher zum Thema Lancia an. Ein Buch von Roberto Barbato „Lancia Fulvia in Camera 1970/1976” über die Privateinsätze mit Fulvias – für mich persönlich nicht interessant (nur 150,– €). Und das neue Buch von Wim Oude Weernik:

Wim Oude Weernink
Fuoriserie Lancias – Illustrated History of a Culture 1925 – 1985
Simon Stevin
ISBN 978 9080 6496 75
Englisch
224 Seiten, hardcover, DIN A4 quer
Preis 85,00 €.

W.O. Weernink – Fuoriserie Lancias

Als ich am Donnerstag vormittags bei Gilena ankam, stand dort Wim Oude Weernink und signierte sein neues Buch. Da überlegte ich nicht lange, so habe ich ein vom Autor signiertes Exemplar in meiner Bibliothek. Das Buch ergänzt die Ausgaben der letzten Jahre aus diesem Verlag ein: Appia, Flavia und Fulvia, Flaminia und LKWs.

W.O. Weernink – Fuoriserie Lancias

In dem Vorwort erwähnt Weernink, dass Lancia ab 1925 mit Lambda-Plattformen als „Gründer“ der Karosseriefirmen rund um Turin zu bezeichnen sei, nennt die Zahl von 49.525 Fahrzeugen als exklusive Spezialkarosserien zwischen 1955 und den 1970er-Jahren. Die 650 im Buch gezeigten Bilder sind daher nur eine Auswahl.

W.O. Weernink – Fuoriserie Lancias

Zwölf Kapitel – die Karosseriebauer in Italien, von Lambda bis Fulvia, ausländische Karosseriebauer, die FIAT-Ära – zeigen gegliedert nach den Baureihen die Fahrzeuge einer leider verflossenen Zeit. Individualismus und Handwerkskunst kollidierten mit den Kosten – die Betriebe mussten ihre kreative Arbeit einstellen, seit dem Jahr 2000 ist auch die Präsentation der Karosseriebauer auf dem Turiner Salon Geschichte.

 

E. Marquart / 11.2023

W.O. Weernink – Fuoriserie Lancias

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage *

Ähnliche Beiträge