Startseite » Mille Miglia 2019

Mille Miglia 2019

.

Von der Tour Auto zur Mille Miglia – zwei attraktive, miteinander nur in wenigen Aspekten vergleichbare Bewerbe für historisch wertvolle Automobile. Die Rennsportgeschichte lebt und zieht riesige Zuschauermassen an. Die Faszination der „alten“ Fahrzeuge aus der Nähe zu sehen, zu hören, nicht durch riesige Sicherheitszonen und bullige Securities abgetrennt, ist wohl nicht mehr zu überbieten. Auch wenn sich die Preise der Pretiosen bereits in galaktische Höhen entfernt haben.

 

Mille Miglia 2019 – die Streckenführung – abweichend vom Original

Herr Patrick Wagner hatte ein zweites Mal Mitleid und hatte bei seinem Ausflug nach Brescia und Umgebung wieder an lancianews gedacht, sodass wir ein wenig die Luft der großen Welt schnappen dürfen. Vielen Dank Herr Wagner, bei der Mille Miglia dürfen ja reglementgemäß keine Flaminias starten – viel zu jung!

Mille Miglia 2019 – Aurelia B21

Die Details zur Veranstaltung finden Sie auf der Veranstalter-Homepage https://1000miglia.it/?lang=en – für mich leider nicht sehr übersichtlich, aber Herr Wagner hat die Liste der erwähnenswerten Lancias aus der Startliste zusammengestellt:

 

Mille Miglia 2019 – Lambda 1929
  • Nr. 31 Lambda 7. Serie aus 1927
  • Nr. 51 Lambda 8. Serie aus 1928
  • Nr. 82 Lambda mit Weymann Karosserie aus 1929
  • Nr. 121 Aprilia Barchetta aus 1937
  • Nr. 135 Aprilia Cabrio aus 1940
  • Nr. 202 Aurelia B21 aus 1951
  • Nr. 455 Appia GTZ aus 1957
  • Nr. XXX Lancia Hyena aus der Sonderklasse zum 100-jährigen Zagato Jubiläum (insgesamt 10 Fahrzeuge).

 

Mille Miglia 2019 – Lambda 1928
Mille Miglia 2019 – Lambda 1927
Mille Miglia 2019 – Aprilia Berlina

 

Nochmal herzlichen Dank, Herr Wagner.

 

 

E. Marquart / 6.2019

 

Mille Miglia 2019 – Aprilia Barchetta

 

 

 

 

 

 

Mille Miglia 2019 – Appia GTZ
Mille Miglia 2019 – Lancia Hyena als Beitrag zum Zagato Jubläum

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage *

Ähnliche Beiträge