Startseite » Buchbesprechungen Herbst 2019

Buchbesprechungen Herbst 2019

.

Auch wenn „man“ die Homepages der Verlage und Buchhändler regelmäßig besucht, entdeckt man nicht sofort die aktuellen Neuerscheinungen bzw. Neudrucke, stolpert erst später oder wie ich in Salzburg bei „Gilena“ über Bücher, die doch in der eigenen Bibliothek stehen sollten.

Das Jahr 2019 brachte bisher das Appia-Buch von W.O. Weernink und Maurice Louches „Èmotion Lancia“, – siehe Buchbesprechungen – in Salzburg habe ich erstanden:

• Mauro Parra, HF High Fidelity, Verlag saradecals, ISBN 978-88-942315-2-6 – 15,- €
• Daniele Buzzonetti, 7 storie straordinarie, Verlag Artioli 1899, ISBN 978-88-7792-161-1 – 55,- €

HF High Fidelity von Mauro Parra

HF High Fidelity

Mauro Parra, Co-Autor von Andrea Ulivelli der Bücher über die Rallye dell’Isola d’Elba, beschreibt in dem kleinen, 74-seitigen Büchlein mit bunten Bildern die Geschichte der Sporteinsätze von Lancia-Fahrzeugen von der Fulvia bis zum 037, natürlich in italienischer Sprache. Keine Chronologie, kurze persönliche Eindrücke und Aussagen der handelnden Personen. Ein nettes, kleines Lancia-Bilderbuch um 15,- € aus der Edition Scuderia Sud, die auch die beiden Bücher „vita da rally“ von Aldo Seregni neuaufgelegt hat.

 

 

 

 

 

7 storie straordinarie von D. Buzzonetti

7 storie straordinarie – extraordinary stories

„Man“ meint diese sieben außergewöhnlichen Geschichten über Marke und Personen bereits zu kennen, aber die textliche (in Italienisch mit englischen Bildlegenden und englischem Text in einem eigenen Teil) und bildmäßige Aufbereitung des 297 x 250 mm großen, 318 Seiten starken Buches beeindrucken.

A – Anteprima 1906 – 1937 – Lambda, inizia l’era modena
1 – 1937 – inizio anni ´60 – Silenzio, si viaggia
2 – 1950 – 1967 – Dalla Mille Miglia alla Scala
3 – 1951 – 1955 – Iridata in formula 1 seppure come Ferrari
4 – 1960 – 1980 – Non basta il successo della Fulvia
5 – 1979 – 2000 – Torna la grande Lancia
6 – Gli anni 2000 speranze deluse
7 – 1962 – 1992 – Da carbonari a campioni del mundi.

Die englische Übersetzung umfasst 70 kleingedruckte Seiten, ist also kein „Anhang“ im üblichen Sinn, mit eigenem Bildmaterial.

7 storie straordinarie von D. Buzzonetti

Für mich ein sehr schönes Buch, das neben den bisherigen Büchern von Weernink (La Lancia), Trow (The illustrated Lancia), Lindsay (70 Years of Trailblazing) und Pagneux (Audace et élégance) gut in meine Bibliothek passt.

Im deutschen Sprachraum ist die Verfügbarkeit dieser Spezialliteratur leider eingeschränkt, die qualifizierten Buchhandlungen verfügen alle über Homepages und online-Bestellmöglichkeiten, allerdings sind die Versandspesen bereits fast so hoch wie die Buchpreise, sodass sich Sammelbestellungen rentieren.

 

E. Marquart / 11.2019

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage *

Ähnliche Beiträge