Startseite » Preis des Bürgermeisters von Wien 2017

Preis des Bürgermeisters von Wien 2017

.

Der Preis des Bürgermeisters von Wien oder auch die „Vienna City Tour“ veranstaltet von der ÖGHK – Gesellschaft für historisches Kraftfahrwesen – ist nach wie vor ein Geheimtipp. Beschränkt auf 75 Teilnehmer, meldeten wir uns kurzfristig an, wurden noch angenommen aufgrund einiger Ausfälle. Details finden Sie auf der Homepage: http://www.austria-motor-veterans.at/index.html

 

Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 -Bildmitte der DORT von Herrn KR Valentin

 

Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – Tatra

Der Start war im 20. Bezirk in der Nordwestbahnstraße vis-a-vis Nr. 17. Urige Atmosphäre, sehr zentral gelegen, passend zu den alten Fahrzeugen. Die Prater Hauptallee steht aufgrund Intervention der „Grünen“ nicht mehr als Basis zur Verfügung. Nach kurzer Fahrerbesprechung ging`s flott weg, einer rauchenden ARBÖ-Beiwagenmaschine hinterher.

Beim Amtshaus im 20. Bezirk war eine kurze Kaffeepause mit Präsentation der Fahrzeuge. Irgendwo in der Brigittenau ging die ganze Vorkriegs-Truppe verloren, laut einem sehr fleißigen Einweiser: „Parkts eich in d‘zweite Spur irgendwo, uns geht nur der kumplette Vuurkrieg ab!? Oile pass ma heit ned eini. De Kollegn san e a do.“

 

Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – ARBÖ-gestütztes Siegerfahrzeug
Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – Zwischenstopp beim Amtshaus Wien 20.,
Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – Steyr Fiat

Es waren wieder mehrere Durchfahrtskontrollen sowie Fragespiele zu bewältigen. Am Praterstern kam es bei einigen Teilnehmern zu Verwirrungen, viele waren noch vor der 2. Station, während die bereits passierten in die Gegenrichtung unterwegs waren und sich in Folge im Kreisverkehr Praterstern ein weiteres Mal begegneten-, in verschiedenen Spuren einordnend und abbiegend …..

Weiteres Highlight: Fahrt entlang des Treppelweges am Handelskai. Vorbei an den begeisterten Passagieren der vielen Donauschiffskreuzer mit Kuchenpause und Geschicklichkeitsspiel – Zahnriemenwerfen unter der Brücke.

 

Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – Pause auf dem Donau-Treppelweg
Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – Milleniums City: Prüfung Drehmomentenschlüssel + Bremsprüfung

Danach folgte eine 27 km lange Fahrt über die B17 zum Flugplatz Bad Vöslau-Kottingbrunn. Fahrt mit Begleitfahrzeug in 5er-Gruppen über den Flugplatz zur Mittagsrast im Festzelt, sehr feines Catering durch Landesfleischerei Rongits – http://www.fleischerei-rongits.at/ vom 1120, Allerheiligenplatz 2), Flugvorführung des österreichischen Bundesheeres, Gruppenfoto und einem Geschicklichkeitsspiel am Oldtimerhangar.

 

 

 

Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – Flugplatz Vöslau/Kottingbrunn
Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – Wasserschloss Kottingbrunn

Wunderbares Ambiente, Gespräche mit einem Sportpiloten, Gruppenbild – besser geht’s kaum.

Alle Bilder in der Onlinegalerie zur 14. City Tour:
https://photopam.pixieset.com/oldtimerevent/

Ankündigung auf Wunsch:

2. Oldtimer & Militärfahrzeugtreffen am Meidl Airport 28. April 2018 in HU-9444 Fertöszentmiklos, Meidl Airport, Pf:20, office@meidlairport.hu

 

 

Abschließend gab es den Empfang nur mit Einladung und Galaabend im Rathaus-Sitzungssaal des Stadtsenats durch den Stadtrat und Herrn Präsidenten Clostermeyer! Die gewünschte Abendgarderobe ging sich leider nicht mehr ganz aus.

 

Preis des Bürgermeisters von Wien 2017 – Einladung zum Empfang – nobel, nobel!

 

Eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an die Verantwortlichen für einen perfekten Tag!

 

G. Wöss / 10.2017

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage *

Ähnliche Beiträge