LANCIA Primavera 1960 n. 1

LANCIA Primavera 1960 n. 1

4 Jul, 2021

.

Wieder einmal keine „News“ bei lancianews! Sondern ein Blättern in Uralt-Unterlagen, um vielleicht doch noch etwas „Buntes“ aus der Unternehmenskommunikation auszugraben, das in Internet und Sekundärliteratur noch nicht ausgewalzt wurde. Lucas Geheniau aus den Niederlanden hat vor Jahren – lancianews hat in der Rubrik „Motoring Art“ mehrmals darauf hingewiesen – alle 38 Exemplare der Zeitschrift „Periodico di Informazione“ hochauflösend gescannt, sodass das Blättern zu einer interessanten Zeitreise wird.

Periodico di Informazione n.1

Mit 7. März 1960 hatte Sandro Fiorio – der Herr Papa von Cesare – die erste Nummer der Zeitschrift, die bis 1977 erscheinen sollte, herausgegeben: Direzione e Segretaria Revista Lancia Torino, Via Vincenzo Lancia 27. Viele Automobilhersteller haben mit periodischen Zeitschriften den Verkauf unterstützt und versucht Kunden „an der Stange zu halten“. Sie kennen sicher die Magazine von Porsche, VW, Volvo usw. Seit dem Frühjahr 1960 gab es also auch bei Lancia eine Zeitschrift, die in nicht immer regelmäßigen Abständen viertel- oder halbjährig erschien, und rückblickend interessant für den Lancia-Fan ist. Die Buntheit der Themen, Aufmachung, Druckqualität, Umfang zwischen 42 und 72 Seiten ergaben meist eine interessante Lektüre, Produktwerbung stand nicht im Vordergrund.

Periodico di Informazione N. 1 – Plan Chivasso

Sprache war „natürlich“ Italienisch, aber es gab immer mehrere Seiten in Deutsch, Englisch und Französisch mit kurzen abstracts der Artikel, sodass man als Nicht-Italienischsprechender nicht nur die Bilder anschauen konnte.

Als die „n. 1“ erschien baute Lancia in Turin und Bozen die Baureihen Appia und Flaminia sowie die LKWs (Esadelta, Esatau B) und Lieferwagen (Jolly, Giardinetta Viotti, Beta).

Periodico di Informazione N. 1 – die „Modellgeschichte“

Die deutsche Übersetzung des Inhaltsverzeichnisses

  • Vincenzo Lancia zum Gedenken
  • Das Lancia-Werk heute
  • In Chivasso arbeitet man für morgen
  • Die Dynamik der Automobilindustrie
  • Lancia in der Welt
  • Das neue Flaminia Cabriolet Touring
  • Scheibenbremsen für die Flaminia Limousine
  • Aus Pinin Farinas Erinnerungen
  • Lancia Hi. Fi.
  • Ein Kurzbild der Stadt Turin
  • Lancia-Sport
  • Nutzfahrzeuge für Schwer- und Sondertransport.

Periodico di Informazione N. 1 – Flaminia Convertibile

Im Jahre 1977 wurde die Herausgabe des Magazins eingestellt, in den 18 Jahren hatte sich nicht nur die Lancia-Welt verändert.

Periodico di Informazione N. 1 – eine fast vergessene Stärke von Lancia

Meine Frage richtet sich an die „interessierten“ (?) Leser von lancianews:  Wären die bunten Inhalte der Magazine zusammengestellt nach Themenbereichen, wie sie die Nr. 1 vorgegeben hat, weitere Artikel wert? Zugegeben nicht gerade weltbewegend, aber vielleicht einige Aspekte zum Selbstverständnis der Marke Lancia vor dem Ende der Selbständigkeit und als Positionierung innerhalb des FIAT-Konzerns.

Ich weiß, dass unsere Leser nur ganz wenige Kommentare zu den erschienenen Artikeln abgeben, vielleicht diesmal eine Ausnahme, um die interessantesten Beiträge heraussuchen zu können.

Periodico di Informazione N. 1 – auf, nach Amerika!!

 

E. Marquart / 7.2021

5 Kommentare

  1. Gianfe /

    Salut Ernst, it is always a great pleasure to read your articles. I wish you and your family to always be well.

  2. Peter Toifl /

    S.g. Herr Marquart,
    bin erst heute auf die Lancia News und den Artikel über
    „Periodico di Informazione No.1“ gestossen und finde beides sehr interessant und lesenswert.
    Ich besitze leider (noch?!) keine Lancia, finde die Marke jedoch seit meinen Kindertagen (70er) faszinierend.
    Jedenfalls wären weitere Artikel zu obigem Magazin erfreulich!

    Mit freundlichen Grüßen

    Peter T.

    • Ernst Marquart /

      Sehr geehrter Herr Toifl,
      danke für Ihre Aufmunterung. Ich kämpfe mit dem Mangel an „interessanten“ Themen, habe daher die „Periodicos“ als Eigensicht von Lancia präsentiert. Leider ohne Echo.
      Als Einstieg in die Lancia-Welt sind sie allerdings nicht geeignet, es staubt aus heutiger Sicht schon etwas.
      Sie finden in der Rubrik „Technik“ Literaturhinweise für Einstieg (z.B. Weernink) und Vertiefung (modellbezogen). Ich stehe für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.
      Mit freundlichen Grüßen
      E. Marquart

      • Peter Toifl /

        S.g. Herr Marquart,

        vielen Dank für Ihre Replik und den „Literaturtipp“.
        Ich werde mich dort kundig machen und danach ggf. Ihr Angebot zur Nachfrage gerne annehmen.
        Einige Themen hätte ich schon – will aber zuvor versuchen diese zu „erlesen“.

        Mit freundlichen Grüßen

        P. Toifl

        • Ernst Marquart /

          Sehr geehrter Herr Toifl,

          Sie betreten ein weites Feld, das großteils von selbsternannten Fachleuten bearbeitet wurde. Lancia selbst hat außer den Prospekten, Werksunterlagen und den „Periodicos“ nichts Offizielles herausgegeben und überhaupt nichts archiviert. In Bruchstücken finden Sie auf den Homepages der Clubs (England = LMC, Deutschland = LCD und F&F IG, Schweiz = LCS), sowohl technische Übersichten als auch Literaturhinweise. Meine Aufstellungen haben eine „sportliche“ Schlagseite, sind zeitlich eingeschränkt. Ich wiederhole mich: you are welcome!
          MfG
          E. Marquart

Schreibe einen Kommentar zu Gianfe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage *

Download mp3