Wintersport im hohen Norden – Lancia in Schweden

Wintersport im hohen Norden – Lancia in Schweden

9 Feb, 2013

Wenn dem Esel zu wohl ist, dann geht er auf’s Eis! Ein unzutreffendes Sprichwort für Lancia in Schweden, denn die skandinavischen Söldner mischten in Schweden immer an der Spitze mit!

Lancia in Schweden

Lancia in Schweden: 1975 - Lampinen/Andreasson - Platz 4 mit dem Beta Coupé

Lancia in Schweden: 1975 – Lampinen/Andreasson – Platz 4 mit dem Beta Coupé

2013 gab es „sogar“ in den französischen Seealpen Winter, die Rallye Monte Carlo spielte sich daher auf meist winterlichen Straßen ab. Das war für alle Beteiligte endlich wieder einmal ein Ausflug in die Vergangenheit, als das Wetter noch verlässlich(er) war.

Lancia in Schweden: 1973 - Källström/Bilstram - Platz 3 - letzter Start von Harry für Lancia

Lancia in Schweden: 1973 – Källström/Bilstram – Platz 3 – letzter Start von Harry für Lancia

(Fast) immer verlässlich war der Winter bei der Schweden-Rallye im Februar das wesentliche Kriterium der Rallye – und Heimvorteil für die Skandinavier. Weil die Rallye meist zu den aktuellen Meisterschaften zählte, mussten die Mittel- und Südeuropäer, ob sie wollten oder nicht, im finsteren Februar nach Schweden reisen. Also reiste auch Lancia nach Schweden, darüber wollen wir heute berichten. Unser Berichtszeitraum reicht in diesem Bericht von der Flavia 1964 bis zum Stratos 1975, die späteren Jahre sind ja in der Literatur ausreichend beschrieben.

Lancia in Schweden: 1973 - Andersson/Sodano - Gastspiel des späteren Toyota-Chefs (Archiv McKlein)

Lancia in Schweden: 1973 – Andersson/Sodano – Gastspiel des späteren Toyota-Chefs (Archiv McKlein)

In der guten, alten Vorzeit  hieß der schwedische Meisterschaftslauf „Svenska Rallyt til Midnattssolen“ und fand Ende Juni statt – eben zur Zeit der Mitternachtssonne. Bis inklusive 1964 blieb es bei diesem Termin, es war eine Rallye auf skandinavischen Schotterstraßen, die sich nicht allzu sehr von sonstigen europäischen Rallyes unterschied. Wohl um einen Heimvorteil für schwedische (finnische?) Fahrer zu schaffen, wich der Veranstalter ab 1965 in den Winter = Februartermin aus. Und dabei blieb es bis heute – und der Heimvorteil konnte nur wenige Male von Kontinentaleuropäern mehr als ausgeglichen werden.

Lancia in Schweden: 1972 - Källström/Haggbom - Platz 3

Lancia in Schweden: 1972 – Källström/Haggbom – Platz 3

Lancia bemühte sich redlich, setzte ab 1967 bereits skandinavische Söldner ein, welche ihren „Heimvorteil“ auch auf Fahrzeugen aus Turin nutzen sollten. Nach Leo Cella 1966 (auf Flavia Coupé) und 1967 (auf Fulvia) beginnend mit Pauli Toivonen 1967, einer Pause 1968, bildete Harry Källström bis 1973 mit wenig Unterstützung durch andere Teammitglieder die Speerspitze des Reparto Corse Lancia. Simo Lampinen und zur Stratos-Zeit Björn Waldegaard holten die Lorbeeren aus dem kalten Schnee. Sandro Munari startete 1969 und 1970 ohne Erfolg, kehrte auch mit dem Stratos nicht zurück.

Lancia in Schweden: 1971 - Källström/Haggbom - Platz 3

Lancia in Schweden: 1971 – Källström/Haggbom – Platz 3

Der vorliegende Bericht ist eher als Bilderbogen anzusehen, ich habe zwar die Starts und Ergebnisse zusammengestellt, doch sollen vor allem Bilder die mutigen Wintersportler zeigen.

Lancia in Schweden: 1970 - Källström/Haggbom - alle drei Fulvias ausgeschieden

Lancia in Schweden: 1970 – Källström/Haggbom – alle drei Fulvias ausgeschieden

 

Jahr Datum # Fahrer/Beifahrer Ergeb. Fahrzeug
1964  9. Juni

16

Bialetti/

TO 596673
1966  9. Feb. 140 Cella/Lombardini

TO 756708
1967  9. Feb.

21

Toivonen/Ahava

6

TO 858448

38

Cella/Davenport

1969 12. Feb.

5

Källström/Haggbom

6

TO A65744

18

Munari/Mannucci

TO A65743
1970 11. Feb.

3

Munari/Barnacchini

TO B99805

5

Källström/Haggbom

TO B98543
10 Lampinen/Davenport

TO B51443
1971 17. Feb.

4

Källström/Haggbom

3

TO D73047
1972 16. Feb.

7

Källström/Haggbom

3

TO B51443
1973 15. Feb.

3

Källström/Bilstram

4

TO G75936

6

Andersson/Sodano

TO G75937
1975 13. Feb.

2

Lampinen/Andreasson

4

TO L91608

4

Waldegaard/Thorszelius

1

TO L80931
Lancia in Schweden: 1969 - Munari/Mannucci - ausgeritten

Lancia in Schweden: 1969 – Munari/Mannucci – ausgeritten

Lancia in Schweden: 1969 - Källström/Haggbom im Auspuff von Waldegaard/Helmer - Platz 6

Lancia in Schweden: 1969 – Källström/Haggbom im Auspuff von Waldegaard/Helmer – Platz 6

Lancia in Schweden: 1967 - Toivonen/Ahava - Platz 6 (Archiv McKlein)

Lancia in Schweden: 1967 – Toivonen/Ahava – Platz 6 (Archiv McKlein)

Lancia in Schweden: 1966 - Cella/Lombardini - ausgeschieden (Archiv McKlein)

Lancia in Schweden: 1966 – Cella/Lombardini – ausgeschieden (Archiv McKlein)

 

Lancia in Schweden: 1964 - Bialetti auf dem Weg zur Mitternachtssonne - ausgeschieden (Archiv McKlein)

Lancia in Schweden: 1964 – Bialetti auf dem Weg zur Mitternachtssonne – ausgeschieden (Archiv McKlein)

E. Marquart / 2.2013

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3