Reparto Corse Lancia – Das Buch von Gianni Tonti

Reparto Corse Lancia – Das Buch von Gianni Tonti

14 Nov, 2013

Reparto Corse Lancia - Gianni Tonti

Reparto Corse Lancia – Gianni Tonti

Lange mussten “wir” warten, Ersatz suchen, mit unbestätigten Gerüchten leben – nun ist diese Ungewissheit endlich zu Ende. DAS Buch über die Aktivitäten des Reparto Corse Lancia wurde offiziell am 15. November 2013 in Turin vorgestellt.

Gianni Tonti, technischer Leiter des Reparto Corse Lancia von Ende 1967 bis 1984, hat als wirklich kompetenter Mann die Geschichte seiner Einsatzzeit ausführlich beschrieben, auf seine internen Aufzeichnungen, das umfangreiche Fotoarchiv von Thomas Popper sowie die Mithilfe von über zwanzig Zeitzeugen und Historikern zurückgegriffen.

Was von Enzo Altorio, Piero Casucci, Wim O. Weernink, Nigel Trow bis Maganaro und Vinai auszugsweise dokumentiert wurde, ist nun für die Fulvia- und beginnende Stratos-Zeit „offiziell“ in übersichtlicher Form dargestellt.

Reparto Corse Lancia - Gianni Tonti

Der Vertrieb dieses Buches erfolgte bis zur Präsentation durch den Verlag Ephedis s.a.m. in Monaco: http://www.repartocorselancia.com/#/ . Ob auch der Buchhandel beliefert wird, ist mir derzeit nicht bekannt. Gilena zeigte bereits in Padua im Oktober 2013 „hinter der Budel“ das Buch.

Wenn Sie das Buch kaufen – was ich hardcore-Fulvia-Fans empfehle – bekommen Sie auf 300 Seiten im Format 28 x 31 cm Beiträge und teilweise großformatige Fotos zu den Themenbereichen

  • Entstehung des Reparto Corse
  • Übersichten der Sportjahre 1967 bis 1974
  • Kapitel über Fulvia F&M Special 2 und Stratos
  • Auszug aus den „Quaderni“ („karierten Schreibhefte“).

Alles in perfektem Italienisch, nicht einmal ansatzweise sind Hinweise oder Texte in einer weiteren Sprache vorgesehen, der echte Fan spricht und/oder versteht eben „ausreichend“ Italienisch!

Reparto Corse Lancia: Gianni Tonti und Harry Källström bei der RAC 1968 (p. 136)

Reparto Corse Lancia: Gianni Tonti und Harry Källström bei der RAC 1968 (p. 136)

Was mir besonders aufgefallen ist, ist die liebevolle Darstellung der handelnden Personen „hinter“ der Bühne – den Technikern und Mechaniker im Werk und bei den Rallyes – und auf der Bühne – den Fahrerinnen und Fahrer. Allen 21 Kapiteln sind jeweils ganzseitige Fotos von Personen „bei der Arbeit“ vorangestellt, was die Darstellung sehr lebendig macht. Die inhaltliche Gliederung ist übersichtlich.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, ob das hier eine Werbebesprechung sein soll. Nein, die Werbung läuft seit Monaten über das Internet und Mundpropaganda, da bedarf es keiner weiteren Beweihräucherung. Am 15. November 2013 um 16:00 Uhr fand die offizielle Präsentation im Biscaretti-Museum in Turin statt.

Reparto Corse Lancia: "Zwischen den Zeiten": D. Audetto - C. Fiorio - G. Tonti

Reparto Corse Lancia: „Zwischen den Zeiten“: D. Audetto – C. Fiorio – G. Tonti

Es konnte natürlich für die unterschiedlichen Zielgruppen, welche das Buch kaufen sollen, nur ein Konzept umgesetzt werden, sodass es immer für Bedenken oder leichtes Murren Anlass gibt. Aber: alle Wünsche unter einen Hut zu bringen ist bei dem Umfang der Materie unmöglich, die Details würden die Übersichtlichkeit und Lebendigkeit erdrücken. Gianni Tonti und sein Co-Autor Emanuele Sanfront haben das Opus in zwei Teile geteilt:

  • Teil 1 (Standard): La genesis di un mito raccontata da un protagonista
  • Teil 2 (Zusatz in der “Limited Edition”): Le gare e le vetture nei preziosi registri e quaderni

Reparto Corse Lancia

Der zweite Teil ist für die Spezialisten und Tüftler, dort finden Sie (endlich) jene Details der Fahrzeug-Ausstattung und Teileverwendung, die bisher nicht öffentlich zugänglich waren. Welche Motoren, welche Getriebe, welche Federn, welche Räder usw. – pro Fahrzeug, pro Bewerb mit den „Ergebnissen“, was war erfolgreich, was war nicht erfolgreich. Das händisch geführte Register aller Bewerbe chronologisch geordnet auf 100 Seiten sowie die „Quaderni“ von 40 Fahrzeugen (Gruppe 1 HF bis Gruppe 4, Prototypen usw.) als Faksimile umfassen weitere 100 Seiten. Lesestoff und Grundlage zum Grübeln für viele Tage.

Reparto Corse Lancia: Fulvia HF

Wie meinte Friedrich Schiller in „Wallenstein“ „Spät kommt Ihr – doch Ihr kommt!“.
E. Marquart / 11.2013

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3