Timo Mäkinen (1938 – 2017)

Timo Mäkinen (1938 – 2017)

9 Mai, 2017

 

Am 4. Mai 2017 starb Timo Mäkinen im Alter von 79 Jahren in Finnland, die Nachricht fand ich ganz „klein“ im französischen forum-automobile. Die Nachrichten, die man über google findet, beschränken sich auf finnische Nachrufe und die Mitteilung der wrc. Bis Mitteleuropa wird die Nachricht wohl noch etwas brauchen.

 

Timo Makinen (1938 - 2017) - Coupe des Alpes 1969

Timo Mäkinen (1938 – 2017) – Coupe des Alpes 1969

Timo Mäkinen gehörte ab den frühen 1960er-Jahren mit Rauno Aaltonen der ersten Generation der „Fliegenden Finnen“ an. Aus der finnischen „Kaderschmiede“ kam auch er nach England zu BMC, wo Stuart Turner als erster die speziellen Fähigkeiten der skandinavischen Tiefflieger erkannt hatte und diese neben britischen Fahrern in seine Austin Healey 3000 und Minis setzte. Der einmalige Höhenflug der Minis in der Europameisterschaft Mitte der 1960er-Jahre war großteils den beiden Finnen Aaltonen und Mäkinen zu verdanken.

 

Timo Makinen (1938 - 2017) - Coupe des Alpes 1969

Timo Mäkinen (1938 – 2017) – Coupe des Alpes 1969

Als nach 1967 die Mini-Erfolgsserie zu Ende ging – Porsche 911 und Ford Escort TC waren übermächtige Gegner – zerstreute sich die Mini-Truppe, die beiden Finnen verdingten sich bei verschiedenen Herstellern gegen gutes Geld und mit eher geringem Erfolg. Rauno Aaltonen wurde Ende 1968 von Cesare Fiorio für Lancia engagiert: Tour de Corse – RAC Rally – Rallye Monte-Carlo – Rallye dei Fiori – East African Safari – Targa Florio – 1000 km Nürburgring, dann zog es ihn zu Ford, BMW und Datsun.

 

Timo Makinen (1938 - 2017) - Tour de Corse 1969

Timo Mäkinen (1938 – 2017) – Tour de Corse 1969

Timo Makinen (1938 - 2017) - Tour de Corse 1969

Timo Mäkinen (1938 – 2017) – Tour de Corse 1969

Als Aaltonen 1969 Lancia verließ, kam Timo Mäkinen. Allerdings nur für kurze Zeit: nur drei Bewerbe, zwei Ausfälle und ein 11. Platz bei der Tour de Corse 1969. Die Einsätze auf der Fulvia 1,6 HF waren allerdings bunt, typisch Timo Mäkinen. Beim Coupe des Alpes 1969 gab es bei der Gruppe 6-Fulvia TO A63483 einen Motorschaden, bei der Tour de Corse saßen er und Paul Easter in der zweiten F&M-Barchetta TO A63484 – das Cabrio-Abenteuer war eher unerfreulich, und zum Abschluss bei RAC Rally mit der TO B51447 kollidierten sie auf der Schneefahrbahn mit einem Hund. Dabei wurde der Kühler beschädigt und der Motorschaden folgte auf dem Fuß.

 

Timo Makinen (1938 - 2017) - RAC Rally 1969

Timo Mäkinen (1938 – 2017) – RAC Rally 1969

Damit endete das Lancia-Engagement von Timo Mäkinen, der sich überraschenderweise (Zitat Nigel Trow) trotz der technischen Ähnlichkeit Mini – Fulvia mit der Fulvia nie anfreundete.

 Ab 1970 erfolgte dann der einmalige Höhenflug von Timo Mäkinen: Stuart Turner holte ihn zu Ford, wo bis 1976 große Erfolge feierte, darunter den Hattrick RAC Rally 1973 bis 1975. Auch die Engagements bei Mercedes Benz und Peugeot festigten weiter seinen Ruf als „ungekrönten König“ des Rallyesports, zu seiner Zeit gab es allerdings noch keine Weltmeistertitel, die bei Nachrufen immer zitiert werden.

 Auch wenn seine Lancia-Zeit nicht erfolgreich war, gehört er doch zu den profilierten Fahrern, welche den Ruf der Fulvia so bunt und außergewöhnlich gemacht haben.

 

Timo Makinen (1938 - 2017) - World Cup Rally 1970 ZK Wien

Timo Mäkinen (1938 – 2017) – World Cup Rally 1970 ZK Wien

In Österreich war Timo Mäkinen zwei Mal: bei der Rallye München-Wien-Budapest 1966, die er mit Paul Easter auf Mini gewann, und bei der World Cup Rally 1970 London – Mexico, die in Wien vor dem Schloss Schönbrunn eine ZK eingerichtet hatte.

 

E. Marquart / 5.2017

Literatur zu Timo Mäkinen:

Herbert Völkers Bücher aus dem ORAC-Verlag:
Das heiße Lenkrad, 1970 – Die Tricks der wilden Truppe, 1971 – Das Jahr der blauen Reiter, 1973 – Stories aus dem Motorsport 74, 1974 –
Stories aus dem Motorsport Rallye 75, 1975 – Das große Buch vom Rallyesport, 1979

John Davenport
Rally!, 1977 – The Guiness book of Rallying, 1991

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3