25. Ennstal-Classic 2017

25. Ennstal-Classic 2017

12 Aug, 2017

 

In welche Rubrik soll ich den Bericht über die Jubiläums-Veranstaltung einreihen? In „Veranstaltungen“, weil nicht selbst mitgefahren, oder „Drivers Journal“, weil meine Fulvia mitgefahren ist?

Seit 1994 besuche ich fast regelmäßig die heute größte österreichische Veranstaltung für Oldtimer und Fans des historischen Motorsports im steirischen Ennstal. Wie schon mehrfach erzählt haben Helmut Zwickl und Michael Glöckner im idyllischen Ennstal eine tolle Oldtimerrallye und einen Treffpunkt für Renngrößen der Vergangenheit von Sir Stirling Moss „abwärts“ geschaffen, zu der man fahren „muss“. Mein Freund Helmut Neverla ist dem Zauber dieser Rallye verfallen, mehrfach Beifahrer, noch öfter Teilnehmer mit seiner Fulvia 1,6 HF – wir haben mehrfach davon berichtet – bis zum 6. Platz mit Richard Hollinek im Jahr 2009. Die Fulvia wurde verkauft, also fuhren wir danach gemeinsam mit meiner Fulvia zuschauen, nach Gröbming, auf den Red Bull-Ring, zur ZK nach Lunz usw.

Ennstal-Classic 2017 - das Flavia Coupé 1,8 l

Ennstal-Classic 2017 – das Flavia Coupé 1,8 l

Die Fulvia-lose Zeit dauerte allerdings nicht lange. Die Restaurierung eines Flavia Coupés war die nächste Aufgabe, mit dieser Flavia sollte „natürlich“ wieder eine Ennstal-Classic gefahren werden. Es dauerte, dem schlechten Zustand der Ausgangsbasis entsprechend, doch einige Zeit, bis das ursprünglich weiße 1,8 l Coupé im traditionellen Rot wieder komplett restauriert auf die Straße rollte. 2016 zeichnete sich der Fertigstellungstermin ab, es sollte die Ennstal-Classic 2017 werden. Auch einen entsprechend profilierten Fahrer/Beifahrer hat Helmut schon im Auge.

Ennstal-Classic 2017 - Daniele Audetto ((c) Zwischengas)

Ennstal-Classic 2017 – Daniele Audetto ((c) Zwischengas)

Die Ennstal-Classic wurde von Beginn an mit prominenten Namen „aufgeputzt“: als Fahrer, Beifahrer, Chauffeure von Renn-Pretiosen in Gröbming. Die „alten“ Herren kommen gerne, treffen bekannte Gesichter, genießen das Bad in der Menge und zeigen ihre aufrechte Bindung zum Motorsport. Also ein prominenter Fahrer oder Beifahrer für die Flavia. Und schon der erste angesprochene Freund aus der Lancia-Vergangenheit sagte zu: Daniele Audetto. Helmut kennt Daniele seit 1970, als er als Mitarbeiter der Firma Obrecht die Lancia-Rallyeteams bei ihren Starts in Österreich betreute. Die Biographie Daniele Audettos kann in Literatur und Internet nachgelesen werden.

Daniele Audetto kam am Mittwoch mit Frau aus Italien nach Wien geflogen, wurde standesgemäß mit dem Kappa Coupé meines Freundes Franz Casny und einem Leihwagen der Firma Fiat Ebner aus Guntramsdorf ins Ennstal gebracht. Aber …

Ennstal-Classic 2017 - Neverla/Audetto auf Fulvia 1,3 HF

Ennstal-Classic 2017 – Neverla/Audetto auf Fulvia 1,3 HF

Die Flavia war programmgemäß fertig geworden, wurde angemeldet, die Probefahrten absolviert, der Halda-Twinmaster eingebaut und kalibriert, der Anhänger stand vor der Garage, als der Hauptbremszylinder leckte und nicht mehr dicht werden wollte. Und das einen Tag vor der Abnahme! Ins Ennstal zu fahren ohne sicher funktionierende Bremsen, wäre nicht vernünftig gewesen. Was tun? Den Freund mit der 1,3 HF anrufen und fragen: Borgst Du mir Deine Fulvia? Er borgte. Und so stand meine Fulvia 1,3 HF, Baujahr 1967, noch nicht ganz 50 Jahre jung am Tag vor der Abnahme auf dem Anhänger und reiste nach Rücksprache mit dem Veranstalter nach Gröbming.

Daniele Audetto hatte 1968 und 1969 als Beifahrer von Amilcare Ballestrieri und Sandro Munari mit Fulvias 1,3 HF des Reparto Corse Lancia und Jolly Clubs einige Rallyes bestritten, sodass seine Teilnahme mit diesem Fahrzeug sogar authentischer als mit einem Flavia Coupé war.

Ennstal-Classic 2017 - die "Minimalausstattung" für vordere Plätze ((c) Zwischengas)

Ennstal-Classic 2017 – die „Minimalausstattung“ für vordere Plätze ((c) Zwischengas)

Allerdings reichte die Zeit nicht mehr aus, den Halda-Twinmaster aus der Flavia aus- und in die Fulvia einzubauen. So mussten die beiden Herren mit „stumpfen Waffen“ die 1/10-Sekunden-Klauberei (Originalzitat Walter Röhrl „Tipferlscheißerei“) bestreiten. Roadbook und analoge Uhren mussten reichen. Und sie reichten, obwohl Daniele bei jeder Gelegenheit bestimmt meinte: „that is not my business!“ Wenn man bedenkt, dass Abweichungen von wenigen Zehntelsekunden nur Plätze jenseits Platz 15 bis 25 gibt, dann kann man ermessen, welche Leistung die beiden Herren erbracht haben. Die „Profis“ mit 10.000 Geräten im Auto beherrschten den Bewerb, ob sie auch dieselbe Freude wie die „lockeren“ Amateure hatten, ist fraglich.

 

 

Ennstal-Classic 2017 - Zielankunft Prolog

Ennstal-Classic 2017 – Zielankunft Prolog

Meine Fulvia schlug sich tapfer, zeigte keine Mängel und reiste am Sonntag nach dem Bewerb wieder per Anhänger nach Hause. Daniele Audetto und Frau reisten per Kappa Coupé nach Schwechat und waren am Abend wieder in Italien. Zwar ohne scheußlichen Pokal, aber voll Freude über die tolle Veranstaltung und Betreuung durch österreichische Lancia-Freunde. Lassen wir uns überraschen, ob es wirklich beim „that is not my business“ von Danielle Audetto bleibt.

 

Ennstal-Classic 2017 - Start zum Zenith-GP in Gröbming

Ennstal-Classic 2017 – Start zum Zenith-GP in Gröbming

 

Ein kleiner Blick auf die anderen teilnehmenden Lancia, denen wir dieses Jahr allerdings egoistisch nur wenig Augenmerk geschenkt haben.

# 26      Georg Geyer/Thomas Frik                   Lancia Aprilia                     Bj. 1937                137.
# 57      Giorgio Rossi/Tobias Giger                  Lancia Aurelia B20 GT     Bj. 1954                  82.
# 88      Vicky Kummer/Vicky Kummer          Lancia Aurelia B24 S         Bj. 1957                 111.
# 126     Helmut Neverla/Daniele Audetto     Fulvia 1,3 HF                       Bj. 1967                   71.
# 129     Andreas Lustig/Günther Lippitsch   Flaminia GT 3C                  Bj. 1964                  54.
# 190     Michael Forenbach/Igor Skacel        Lancia Fulvia 1600 HF      Bj. 1970                DNF
# 192     Werner Paulinz/Manfred Postl         Fulvia Sport Zagato            Bj. 1972                   22.
# 204     Gerhard Mischka/Evelyn Mischka      Fulvia 1600 HF                Bj. 1972                DNF

Die Details zur Ennstal-Classic wie Startliste, Strecke und Detailergebnisse können Sie auf der Homepage des Veranstalters nachlesen: https://www.ennstal-classic.at/

lancianews dankt wieder Josef Mayrhofer, der am ersten Tag zu einem kurzen Besuch in Gröbming war und die Lancias aufgenommen hat.

Aprilia und Aurelia B20 in Stein im Ennstal

Ennstal-Classic 2017 – Aprilia und Aurelia B20 in Stein im Ennstal

 

Fulvia 1,6 HF und Fulvia Sport

Ennstal-Classic 2017 – Fulvia 1,6 HF und Fulvia Sport

 

Flaminia GT und Fulvia 1600 HF

Ennstal-Classic 2017 – Flaminia GT und Fulvia 1600 HF

E. Marquart / 8.2017

Ennstal Classic 2017 - Helmut Neverlas vielbeachteter Sonnenschutz

Ennstal Classic 2017 – Helmut Neverlas vielbeachteter Sonnenschutz

 

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage *

Download mp3