Halbe Sachen – Zwischenbericht Nr. 9

Halbe Sachen – Zwischenbericht Nr. 9

9 Dez, 2009

Lancia Flaminia Restaurierung: Ein Teil fehlt noch ...

Lancia Flaminia Restaurierung: Ein Teil fehlt noch …

Die Flaminia Restaurierung geht wirklich langsam voran – Zeitlupe is nix dagegen!

Obwohl das Vorderbau-Puzzle nur aus vier Teilen bestand – dreiviertel-Kotflügel rechts, Frontmaske, ganzer Kotflügel links und das Prinz-Heinrich Blech- war es tatsächlich recht schwierig alle Teile „richtig“ zusammen zu schweißen.

Lancia Flaminia Restaurierung: Da wartet er ...

Lancia Flaminia Restaurierung: Da wartet er …

Nicht dass ich übermäßig viele Nachtfahrten geplant habe, aber die Scheinwerfer-Aufnahmen sollten doch symmetrisch, auf gleicher Höhe und in derselben Ebene zu liegen kommen. Auch der Radlauf sieht am besten aus, wenn er einigermaßen konzentrisch zum Rad verläuft – auf der linken sowie auf der rechten Seite!

Alle Teile wurden stumpf mit einer Spaltbreite von max. 1 mm verschweißt – da muss man schon aufpassen beim Zuschneiden! Und erst beim nachfolgenden Hobeln, Schleifen und Ausrichten!! Die ideale Schweißnaht sieht man dann gar nicht mehr – im Bild verläuft sie fast senkrecht von oben nach unten.

Lancia Flaminia Restaurierung: Wo wurde hier geschweißt?

Lancia Flaminia Restaurierung: Wo wurde hier geschweißt?

Zehn Meter Schweißnaht waren für den kompletten Vorderbau notwendig – das entspricht einer Schweißgeschwindigkeit von ungefähr 1 Meter/Monat oder zur besseren Vorstellung 0,00000134 km/h!!

Lancia Flaminia Restaurierung: Fehlt jetzt eigentlich noch ein(!) Teil?

Lancia Flaminia Restaurierung: Fehlt jetzt eigentlich noch ein(!) Teil?

Die Suche nach Ersatzteilen läuft ständig im Hintergrund mit. Entweder auf temporären, lokalen Teilemärkten wie z.B. letzten Oktober in Padua oder über den weltweiten 24 Stunden-Shop ebay.

In Padua habe ich Scheibenwischerarme, einen Luftfilter und einen Benzinfilter erstanden – Flaminia-Touring-Teile waren so gut wie keine zu sehen. Außer einem sehr teuren Hardtop – brauch’ ich doch nicht, fahr‘ ja nicht geschlossen!!

Lancia Flaminia Restaurierung: "Now Of Stock"-Teil in Ohio wohlfeil erworben

Lancia Flaminia Restaurierung: „Now Of Stock“-Teil in Ohio wohlfeil erworben

Am begehrtesten sind übrigens „NewOfStock“-Teile, die tauchen „öfters“ auf ebay auf. So habe ich Vergaserdichtungen in Ohio, Radkappen in Schweden, eine Verteilerkappe (die richtige, es stehen nämlich vier Varianten zur Auswahl) und die superrare Ansaugbrücke für die drei WEBER 40 DCN-Vergaser in Italien ersteigert. Die ersteigerten gebrauchten Teile zähle ich besser nicht auf.

Meine letzte Errungenschaft ist zwar kein NOS-Teil, dafür ein Original Touring-Zubehör für das Flaminia Convertibile. Weil mit Hardtop fährt es sich besser im Winter!! Habe ich über ebay in Deutschland gefunden – danke an Herrn Bussinger (www.bussinger-oldtimer.de) :-)))

In Padua wegen des Preises verschmäht - Originalnummer 34 in Deutschland erworben  In Padua wegen des Preises verschmäht - Originalnummer 34 in Deutschland erworben
In Padua wegen des Preises verschmäht – Originalnummer 34 in Deutschland erworben

E. Marquart (als Schreibkraft) / 12.2009

Zur Positionierung des Endergebnisses der seit Winter 2004 laufenden Restaurierung sollte der Artikel in der Dezembernummer 2009 von „Classic & Sportscar“ gelesen werden. Ich hoffe, dass die dort gemachten Feststellungen unserem hoffnungsfrohen Restaurierer die nächsten „Minuten“ bis zur Fertigstellung versüßen werden.

Flaminia Restaurierung

Martin Buckley stellt am Beginn seines Fahrberichtes über die Flaminia Convertibile 3C die Frage „Is this car better than a drop-top Aurelia, for a quarter of the price?“ Auf vier Seiten wird die Flaminia innerhalb der Typenhierarchie von Lancia vorgestellt und persönlich bewertet. „In the enchanted forest of classical Lancias, the Touring-bodied Flaminia Convertibile is still something of a sleeping princess.“

Auch der Abschlußsatz paßt zu dieser Meinung: “Traditionally, the classic market has always taken a long time to wake up to Lancias, but I have a feeling that the time has finally come for the Flaminia Convertibile, probably, with the fixed-head versions hot on his heels. In a way, I hope I’m wrong”.

Flaminia Restaurierung

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3