Abschied von Lancia – das bittere Ende einer Kultmarke

Abschied von Lancia – das bittere Ende einer Kultmarke

13 Jan, 2013

Was soll der „aufrechte“ Lancia- und Rallyefan da noch sagen? Die Rückblicke häufen sich, doch die Hoffnung stirbt zuletzt.

Abschied von Lancia: Dottore Cesare Fiorio ("himself")

Abschied von Lancia: Dottore Cesare Fiorio („himself“)

Über die Pressemitteilungen auf Papier und online über das zukünftige Schicksal der Marke Lancia im FIAT/Chrysler-Konzern hatten wir Sie in einem Beitrag, am 12. November 2012, informiert. Zwischenzeitlich gab es glücklicherweise keine weiteren Horrormeldungen – interessanterweise waren die Verkaufszahlen Stand 11.2012 in Deutschland und Österreich gegenüber 2011 erfreulich hoch: + 48,1% (2.834 Fahrzeuge) und + 84,7% (1.234 Fahrzeuge).

Abschied von Lancia: Stratos - "Die Siegesmaschine" - solange es Fiat gefiel

Abschied von Lancia: Stratos – „Die Siegesmaschine“ – solange es Fiat gefiel

Jetzt hat uns Helmut Neverla auf einen Bericht in der deutschen Zeitschrift „rallye – Magazin für Automobile und Driftkultur“ Ausgabe 01/02 2013 hingewiesen, der leider sehr negativ klingt: „Mille grazie, Lancia“. Der Autor Sebastian Klein blickt mit tollen Fotos des Archivs McKlein auf sechs Seiten auf die Rallyegeschichte von Lancia zurück. Wir wollen hier nicht den ganzen Artikel zitieren, die Wortwahl erinnert (natürlich) an die tollen Berichte von Herbert Völker, der in der österreichischen Zeitschrift „autorevue“ über diese Zeiten stilbildend berichtet hatte. Fotos der Personen (Cesare Fiorio himself), die „Ahnengalerie“ von Aurelia (1954) bis Delta HF Integrale Evo 1 (1992) und des New Stratos von Michael Stroschek runden den Bericht ab. Lesenswert.

Abschied von Lancia: Wer zählt die Siege, die Namen?

Abschied von Lancia: Wer zählt die Siege, die Namen?

Ein besonderes Highlight fast jeder Ausgabe von „rallye“ sind alte und teilweise auch neue Berichte von Herbert Völker – diesmal aktuell zur Rallye Monte Carlo: „Stratosphäre“ über die Rallye 1975, dem ersten Sieg von Munari/Mannucci auf dem Stratos (zwei weitere folgten 1976 und 1977 mit Beifahrer Maiga).

Abschied von Lancia: Sandro Munari und Mario Mannucci im Lancia Stratos

Abschied von Lancia: Sandro Munari und Mario Mannucci im Lancia Stratos

Das lancianews-Team / 1.2013

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3