Habent sua fata automobili – II

Habent sua fata automobili – II

8 Jul, 2018

.

Im Jänner 2018 hatte ich von der Geschichte der Fulvia 1,3 HF TO 970741 = telaio 818.341 001282 berichtet. Wie bereits mehrfach erzählt, hatte das Reparto Corse Lancia in den Jahren 1965 bis 1974 79 Fulvias bei Rennen und Rallyes eingesetzt. Nach vielen Jahren der Finsternis – nur zwei Bücher halfen den interessierten Fan etwas [1], die Fahrzeuge zu identifizieren – erschienen 2013 Gianni Tontis Bücher „REPARTO CORSE LANCIA“, in welchen er detailliert Geschichte und Technik der Werks-Fulvias darstellt.

Von den 12 Coupés HF hat nachweisbar eines überlebt, allerdings seit Jahren im Dornröschenschlaf ohne sichtbare Zeichen der wiederkehrenden Mobilität, von den 27 1,3 HF ganze fünf, drei davon wohldokumentiert und laufend bewegt, von den 40 1,6 HF 15, großteils in Italien. Interessanterweise sind alle Fahrzeuge aus den beiden letzten Jahren 1972 und 1973 – die Serienproduktion der 818.540 war ja bereits Ende 1969 eingestellt worden – am Leben geblieben, über Clubs in Sammlerhände gekommen. Leider berichtet Gianni Tonti nicht mehr detailliert über diese Fahrzeuge, sodass die Geschichten nur mehr mit Bildern nachvollzogen werden können.

 

Fulvia 1,6 HF – TO G75937 – RAC Rally 1972  Lampinen/Andreasson

 

Der Geschichten erster Teil befasste sich mit einer namhaften 1,3 HF, im zweiten Teil soll von der 1,6 HF TO G75937 = 818.540 002270 mit verstärktem Chassis erzählt werden.

Fulvia 1,6 HF TO G75937 – Rallye Schweden 1973 – Andersson/Sodano [Archiv McKlein]

Jahr Datum Bewerb # Fahrer/Beifahrer Erg.
1972 2. Dez. RAC 8 Lampinen/Andreasson 5
1973 15. Febr. Schweden 6 Andersson/Sodano
2. Mrz. San Marino 4 Ballestrieri/Maiga 2
18. Mrz. Rally Cesena 1 Ballestrieri/Maiga 1
12. Apr. Elba 7 Ballestrieri/Maiga
28. Apr Martha 2 Ballestrieri/Maiga 1
13. Mai 999 Minuti 3 Ballestrieri/Maiga 1
1. Juni 4 Regionen 3 Ballestrieri/Maiga 1
30. Juni Alpi Orientali 2 Ballestrieri/Maiga

 

Fulvia 1,6 HF TO G75937 – Rallye Elba 1973 Ballestrieri/Maiga

Fulvia 1,6 HF TO G75937 – Copa Cità de Cesena – Ballestrieri/Maiga

Fulvia 1,6 HF TO G75937 – Rallye 999 Minuti 1973 – Start SP Monza

Neun Einsätze, davon sieben mit Ballestrieri/Maiga in der italienischen Rallyemeisterschaft – bis zur Rally dei Friuli e delle Alpi Orientali. Dort endete die sportliche Laufbahn der TO G75937 nach einem Ausritt in der ersten Kurve der ersten Sonderprüfung „Porzus“ – AutoSprint schrieb in der Ausgabe 1973/27: „Già nervoso Ballestrieri alla prima curva“. Ballestrieri/Maiga stiegen auf andere Fulvias um und wurden schließlich italienische Rallyemeister 1973.

 

 

 

Fulvia 1,6 HF TO G75937 – Martha Goldpokal 1973 – Ballestrieri/Maiga [HP Kumpa]

Was mit dem Fahrzeug nach dem Unfall geschah, kann ich leider nicht berichten, erst im Zuge der Recherchen stieß ich auf Fotos in italienischen Zeitschriften (Ruoteclassiche 2002, GRACE 2004) von Bewerben in Italien. Von Thomas Popper erhielt ich einige Fotos von der der Restaurierung.

Habent sua fata automobili!

Fulvia 1,6 HF TO G75937 – Bericht in Ruoteclassiche 2002

E. Marquart / 6.2018

[1] Enzo Altorio, Lancia Fulvia HF, 1992 Wim H.J. Oude Weernink, The Lancia Fulvia and Flavia, 1984

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage *

Download mp3