Buchbesprechung Dominique Pagneux „Lancia Audace et élégance”

Buchbesprechung Dominique Pagneux „Lancia Audace et élégance”

5 Mrz, 2017

 

“Man” fährt nach Paris zur Retromobile, sieht dort auch einige Lancia, vom französischen Lanciaclub und der FCA ausgestellt, und entdeckt auf einem Stand ein neues Buch über unsere Marke. Dieses Buch aus dem Verlag E.T.A.I – http://www.editions-etai.fr/ – ist noch nicht im Internet angekommen, wird zurzeit nur auf der Homepage des Verlages angeboten.

Es ist die zweite Neuerscheinung eines französischen Autors und Verlages über die Marke Lancia im letzten halben Jahr – wir verweisen auf die Kurzbesprechung des Buches Julien Lombard über die Fulvia im Herbst 2016 in der Rubrik „Über Lancia“.

Dominique Pagneux - Lancia - Cover

Dominique Pagneux – Lancia – Cover

LANCIA AUDACE ET ÉLÉGANCE

Ce livre sous coffret de la collection Prestige va vous plonger dans l’histoire de la marque la plus intelligente d’Italie. Vous allez croiser des modèles mythiques tels que la Lambda, l’Aprilia, ou l’Aurelia, qui ont fait progresser la technique…

 

Das Buch ist der neuen Reihe “Prestige” zugeordnet und daher entsprechend prächtig ausgestattet:
Format 25 x 30 cm – Hardcover mit Umschlag in einem stabilen Schuber
370 Seiten, vierfärbig, hochwertiges Papier
Französisch

Gliederung in 12 Kapiteln mit ganz kurzer Typenübersicht, kleiner Bibliografie, wenigen Internet-links im Anhang

Dominique Pagneux - Lancia - der Inhalt

Dominique Pagneux – Lancia – der Inhalt

  • La naissance de la marque
  • De ‘Alpha à Trikappa, le petite série de qualité
  • 1922 – 1950: De la Lambda à Ardea, la grande série intelligente
  • Lancia en France à partir de 1931, l’usine de Bonneuil-sur-Marne
  • 1950 – 1953: Aurelia e Appia, la beauté en héritage
  • 1957 – 1976: Fulvia – Flavia – Flaminia, la modernité
  • Les poids lourds et militaires Lancia
  • 1972 – 1984: Beta – Gamma – Stratos, l’ultime èlégance
  • Lancia et le réseau Chardonnet
  • Delta – Prisma – Thema, dans l’ombre de Fiat
  • 1989 – 2015: la deschente aus enfers
  • Lancia, l’aventure en compétition.

Der Autor Dominique Pagneux ist ein bekannter französischer Autor/Journalist, der eine große Anzahl von Büchern zu Autos aus verschiedenen Ländern verfasst hat, wobei das Schwergewicht natürlich auf französischen Fahrzeugen liegt.

Die Aufgabe, eine komplette Geschichte der Marke Lancia mit allen notwendigen/sinnvollen Daten darzustellen, ist einigermaßen groß. Wir kennen die bisher erschienenen Bücher von Michael Frostick, Bruce Lindsay, Paul Schinhofen, Nigel Trow, W.Ooude Weernik [in alphabetischer Reihenfolge], die alle ein bestimmtes Profil haben, nicht alle Aspekte der 110jährigen Geschichte bringen können. Das neue Buch aus Frankreich versucht den „Komplettansatz“, muss daher vor allem im Bildmaterial auf vielfach bekannte Bilder und Zeichnungen zurückgreifen, was nicht als Nachteil zu sehen ist, aber den erfahrenen Kenner zum Weiterblättern verleitet.

Dominique Pagneux - Lancia - französische Karosserie

Dominique Pagneux – Lancia – französische Karosserie

Zu jedem Modell zeigt das Buch bis inklusive Aurelia nach der allgemeinen Vorstellung eine vielseitige Darstellung der unterschiedlichen Karosserien, welche Partner von Lancia (Bertone, Boneschi, Frua, Ghia, Stabilimenti Farina, Touring, Rapi Viberti z.B. bei der Aprilia) bauten und Kunden im eigenen Auftrag bauen ließen.

Die drei Kapitel über Frankreich bringen viele neue Bilder (Lancia et les Carrossiers Francais), sind aber kurzgehalten und bringen kein Zahlenmaterial wie z.B. die Geschichte des LMC „Lancia in Britain“.

Dominique Pagneux - Lancia - Kapitel 1950er

Dominique Pagneux – Lancia – Kapitel 1950er

Es gibt auch einige Punkte der Kritik, deren Gewicht der Leser selbst beurteilen wird. Die Bildqualität ist teilweise unterschiedlich, Bildlegenden bei Sonderkarosserien teilweise unrichtig – das hätte der Autor durch Zuziehen qualifizierter Lancia-Kenner vermeiden können – es fehlen Seitennummern (Zitierbarkeit). Etwas oberflächlich bzw. zu Frankreich-lastig erscheint (mir) das Kapitel Sport mit fehlenden und teilweise falschen Bildlegenden. Aber dafür gibt es ja Spezialbücher.

Grob zusammenfassend kann der Kauf dieses Buches empfohlen werden, weil die bisherigen Gesamtwerke schon einige Jahre alt sind und die letzten Entwicklungen der Marke nicht berücksichtigen konnten. Für Details sollte man allerdings in Spezialbüchern und/oder den bisherigen Büchern nachblättern.

Dominique Pagneux - Lancia - der Y10

Dominique Pagneux – Lancia – der Y10

Für 99,- € kann dieses neue Lancia-Gesamtwerk beim direkt Verlag bestellt werden, es gibt auf der Homepage allerdings keine ISBN-Nummer, nur die interne Bestellnummer, ganz klein finden sie die ISBN-Nummer auf dem Umschlag des Buches innen:

 

Dominique Pagneux
Lancia Audace et élégance
Verlag E.T.A.I, Nanterre, www.editions-etai.fr
ISBN 979-10-283-0130-9

Preis 99,- €

 

Die lancianews-Redaktion / 3.2017

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3