PLANAI-CLASSIC 2016

PLANAI-CLASSIC 2016

17 Jan, 2016

 

Die Planai-Classic rief zum 20. Mal

„Alle Jahre wieder…“ – fahren die Harten mit ihren wintererprobten Gefährten ins Ennstal

 

20. Planai-Classic - Trabrennbahn Gröbming

20. Planai-Classic – Trabrennbahn Gröbming

Unser „Korrespondent“ und Fotograf Josef Mayrhofer aus Salzburg fuhr am 7. Jänner 2016 einen Tag ins „winterliche“ Ennstal. Bis zum Silvester 2015 gab es den Winter in Österreich nur in ganz kleinen Dosen – oben wenig und unten fast nichts. Das sind nicht die gewünschten Bedingungen für einen Winterbewerb, doch Petrus hatte mit den Veranstaltern doch noch ein wenig Einsehen und diese berichteten auf ihrer Homepage

http://www.planai-classic.at/de/news_planai_classic/CID-1407

„In den letzten beiden Jahren spielte der Wettergott nicht so recht mit – Regen und Schneematsch machten die Planai-Classic zu einer echten Härteprüfung. Nicht so beim 20-jährigen Jubiläum des Winter-Klassikers. Sonnenschein und Schneefahrbahnen erfreuten Jung und Alt.“

Planai Classic 2016 - Aurelia B20

Planai Classic 2016 – Aurelia B2o

Josef Mayrhofer schickte uns folgenden Kurzbericht:

  • 49 Nennungen zur 2016 Planai-Classic
  • Zwei Tage Fahren auf interessanter Strecke, zu Beginn
  • Prolog auf der Trabrennbahn Gröbming, dann
  • Start zur Dachsteinrunde,
  • Ziel Schladming,
  • Start nach Niederöblarn, über Tauplitzalm Bergstrecke (SP bergab musste heftigen Schneefall abgesagt wegen)
  • 22 Uhr Ziel Schloss Pichlarn
  • Freitagmorgen Sonderprüfung Flugplatz Niederöblarn,
  • Drei Läufe auf die Planai.
Planai Classic 2016 - Besuch aus Florenz - Fulvia Sport S2

Planai Classic 2016 – Besuch aus Florenz – Fulvia Sport S2

Viel Schnee war nicht, allerdings fing es am ersten Tag abends zu schneien an und die Sonderprüfungen Niederöblarn und Tauplitzalm waren schneeglatt.

Es gab ein gut durchmischtes Feld mit interessanten Fahrzeugen, darunter ein Team aus Florenz Emile Martin-Ponte mit Marco Flecchia auf Lancia Fulvia Sport 2. Serie und das Team Stephan Jöbstl mit Michael Forenbacher auf einer Lancia Aurelia B 20 rechtsgesteuert mit Schweizer Zulassung (genannt war ein Porsche 911 RS!).

Planai Classic 2016 - Aurelia B20 beim Prolog in Gröbming

Planai Classic 2016 – Aurelia B20 beim Prolog in Gröbming

Beim Betrachten des Fahrzeugs stiegen mir die Grausbirnen auf, denn vorne war die Aurelia mit Michelin X bereift und hinten mit Winterreifen, was lange gut ging auf der Trabrennbahn Gröbming und der Sonderprüfung Niederöblarn, aber bei Schneefall die Tauplitzstrasse hinauf kam der Ausrutscher mit großem Blechschaden, die beiden mussten aufgeben.

Planei Classic 2016 - Lancia Aurelia B20 - zu schade für diesen Amateurauftritt?

Planei Classic 2016 – Lancia Aurelia B20 – zu schade für diesen Amateurauftritt?

Gewonnen hat einer der 8 VW Käfer: das Team Pius Weckerle mit Othmar Schlager, die beiden standen nicht zum ersten Mal ganz oben auf dem Siegerpodest –  unter Szenekennern ein bekanntes „Oldtimergespann“.

 

J. Mayrhofer / 1.2016

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3