Die richtige Farbe zum Lancia-Rost

Die richtige Farbe zum Lancia-Rost

1 Jul, 2011

Aus unserem Technikarchiv – weitblickende Beobachtungen, wenn „man“ seinen Lancia nicht pflegt …

Lancia-Rost: Fast die ganze (Farb)Palette stand zur Verfügung

Lancia-Rost: Fast die ganze (Farb)Palette stand zur Verfügung

Rost gibt es ja bekanntlich bei Lancia umsonst, bei Mercedes muss man so was extra bestellen! Dieser Ausspruch stammt von einem Schweizer Lancia Enthusiasten, der weiß, was er sagt, hatte er doch die gesamte Palette an Lanciamodellen in den Händen gehabt.

Die braune Pest ist jedoch nicht wirklich etwas Lanciaspezifisches. Ende der sechziger, Anfang der siebziger war das jedem Autobesitzer klar. Vier Jahre und 80.000 km waren die natürliche Grenze um ein Auto wieder zu verkaufen, wer länger gefahren ist ohne Garagierung, hat es dann nach 6 bis 7 Jahren im Plastiksackerll nach Hause gebracht. Also war es schon beim Kauf total wichtig die richtige Rost-Farbe zu wählen!

Wir  haben zur Klärung dieser wichtigen Frage keine Kosten gescheut und uns nach Mailand begeben, um die entscheidende Antwort zu bekommen: Was passt zu  Rost?

Weiß

Weiß bildet ja bekanntlich mit Schwarz die Eckpunkte des Farbenraums -.nur mit Weiß kann man bei Rost gleich schwarz sehen! Das Fahrzeug schaut furchtbar aus,, so als wäre man bei einer Oldtimerrallye vom Weg ab und in einem Misthaufen zu stehen gekommen. Daher ist diese Empfehlung: „ungenügend„.

Lancia-Rost: Weiß absolut Letzter im Langzeittest

Lancia-Rost: Weiß absolut Letzter im Langzeittest

Schwarz oder dunkle Farben

Grundsätzlich besser geeignet. Prinzipiell sehen die braunen Stellen ebenso unanziehend wie bei Weiß aus, nur bei Durchrostungen hat man den „Schwarzen Loch-Vorteil“. Diese Löcher fallen nur bei den Türen auf, wenn man helle Kleidung trägt, sonst gehen sie in der Farbe unter. Empfehlung: „minder geeignet“.

Lancia-Rost: Den Rost sieht man schon, die Durchrostungen verschwinden bei dunklen Farben

Lancia-Rost: Den Rost sieht man schon, die Durchrostungen verschwinden bei dunklen Farben

Grün

Grün bleicht leider unter der Sonne aus und wird hellgrün. Wie schon gesagt lichte Farben sind nicht rosttauglich. Das Einzige, was für Grün spricht ist, dass es mit Braun wie Tarnbemalung aussieht. Also, wer ein Freund mit militärischer Affinität ist, durchaus brauchbar. Empfehlung: „geeignet„.

Lancia-Rost: Als Tarnfarbe durchaus noch zu gebrauchen

Lancia-Rost: Als Tarnfarbe durchaus noch zu gebrauchen

Rot

Rot wird mit entsprechendem Alter und Sonneneinwirkung durchaus zum Rostschlucker, insbesondere wenn es leicht ins Braune geht. Dunkle Rottönungen eignen sich besser als helle, und wenn man das Fahrzeug nicht wäscht hat man die richtige Mischung im Kampf gegen Rost gefunden. Empfehlung: „schon besser“.

Lancia-Rost: Rot gewinnt eindeutig gegen Silber, wenn es um Rost geht

Lancia-Rost: Rot gewinnt eindeutig gegen Silber, wenn es um Rost geht


Braun

Der absolute Renner unter den Rostfarben. Ausgezeichnete Anpassung unter alltäglichen Bedingungen und Sonne an den Zerfall des Fahrzeuges. Man sieht absolut nichts, wenn man drei Schritte Abstand hält und heute durchaus als modern anzusehen. Wir haben schon mattbraun folierte Bentleys gesehen und hier gibt es das ganze umsonst! Empfehlung: „Total super

Lancia-Rost: Heute modern Mattbraun, damals bei Lancia schon umsonst

Lancia-Rost: Heute modern Mattbraun, damals bei Lancia schon umsonst

Fazit: Ein Lancia Anfang der siebziger Jahre in Braun war die erste Wahl!

T.C. / 7.2011

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3