La mia Diva 2013

La mia Diva 2013

10 Feb, 2014

Wir haben das dritte deutschsprachige Lancia-Clubmagazin gelesen

Das Clubleben – nicht nur in Lancia Clubs – unterliegt oft einem ständigen Wandel, die handelnden Personen wechseln, Schwerpunkte verschieben sich. Nach längerer Pause entdeckte die Fulvia & Flavia IG „wieder“ lancianews und stellte das Clubmagazin des Jahres 2013 zur Verfügung.

 

La mia Diva 2013

La mia Diva 2013

Ja, da gibt es noch weitere Lancia-Clubs im deutschen Sprachraum. Aber wir im fernen Osten können nicht an allen Cub-Aktivitäten aller Clubs teilhaben, meist bilden persönliche Beziehungen zwischen Mitgliedern die Brücke. Bis 2011 gab es die Brücke zur Fulvia&Flavia IG durch Kay Borck, lancianews freute sich über mehrere Beiträge von Kay Borck und ich schrieb einige wenige Artikel für das Clubmagazin der IG. Mit Ausscheiden von Herrn Borck aus der IG war die Brücke abgebrochen.

 

La mia Diva 2013: Wo kriegt man eine Fulvia? In Italien natürlich!

La mia Diva 2013: Wo kriegt man eine Fulvia? In Italien natürlich!

Aber: Die neue Führungsmannschaft IG hat sich nach einer Pause an lancianews erinnert und uns die aktuelle Ausgabe ihres Magazins „La mia Diva“ geschickt. Wir danken für die Sendung und freuen uns über diese Ausgabe berichten zu können, weil wir wieder neue Facetten der Beschäftigung mit historisch wertvollen Lancias dokumentiert sehen.

 

Einmal jährlich = mindestens doppelter Umfang eines Halbjahresmagazins = 100 bunte Seiten DIN A4-quer mit vielen unterschiedlichen Themen, übersichtlich gegliedert mit originellen, „sprechenden“ Rubrik-Überschriften. Die „Beschränkung“ auf zwei Fahrzeugtypen – mit ausreichend vielen Modellen und Serien – verhindert nicht den Blick auf andere Typen wie Aurelia.

 

 

La mia Diva 2013: 50 Jahre Fulvia - Fobello 7. und 8. September 2013

La mia Diva 2013: 50 Jahre Fulvia – Fobello 7. und 8. September 2013

Natürlich ist das Magazin vor allem für Clubmitglieder geschaffen, gestaltet – sie wollen die Aktivitäten dokumentiert sehen, Nützliches finden, etwas über die Geschichte lesen – und ihre „Verrücktheit“ bei der Anschaffung, Restaurierung und beim Betrieb mit anderen „Verrückten“ teilen – geteilte Freude ist doppelte Freude. Als Außenstehender kennt man die Themen, nicht die Personen – und wundert sich, dass der Lancia-Virus so weit verbreitet ist.

 

 

 

 

Besonders aufgefallen sind mir die Beiträge zum Thema „50 Jahre Fulvia“, sportliche Bewegung der Mobile in Zandvoort, auf dem Nürburgring, Eibsee sowie technische Hinweise, was eigentlich eine Benachteiligung der anderen Beiträge ist. Aber ich kann in dieser Kurzbesprechung nicht das ganze Magazin wiedergeben, fragen Sie bei der IG an, es wird sicher noch Exemplare für Interessierte geben:

www.ig-fulvia-flavia.de

 

Sollten Sie die IG näher kennenlernen wollen, so bietet sich das Jahrestreffen vom 7. bis 9. Juni 2014 in der ostwestfälischen Bäderecke um Bad Driburg an. Die Anmeldung sollte bis spätestens 28. Februar 2014 erfolgen:

Stephan Mikus (+49 172 582 5872) oder Angelika Strassnig (+49 176 3251 2531)

e-mail: strassnig@gmx.net

 

La mia Diva 2013: Fulvia-Flavia

La mia Diva 2013: Fulvia-Flavia

 

E. Marquart /2.2014

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3