Claudio Maglioli (1940 – 2012)

Claudio Maglioli (1940 – 2012)

24 Aug, 2012

Aus unserem Archiv: Flavia-, Fulvia und Stratos-Mensch:

Nachruf für einen „stillen“, vielseitigen Techniker und Fahrer, der die Sportgeschichte der Marke Lancia über viele Jahre maßgebend mitprägte – Claudio Maglioli

 

Claudio Maglioli Flugplatzrennen Wien-Aspern 1967

Claudio Maglioli Flugplatzrennen Wien-Aspern 1967

Es gibt so viele Assoziationen zu dem Namen Claudio Maglioli, dass ein kurzer Nachruf im Rahmen einer Amateur-Internetsite bei weitem nicht ausreicht, um die Bandbreite des Wirkens und die Vielfalt der Aktivitäten für das Haus Lancia gebührend zu beschreiben.

Claudio Maglioli Flugplatzrennen Wien-Aspern 1966

Claudio Maglioli Flugplatzrennen Wien-Aspern 1966

Versuchen wir die unvollständige Aufzählung:

  • Bruder von Umberto Maglioli, einem der berühmtesten italienischen Rennfahrer der 1960er- und 1970er-Jahre für Lancia, Ferrari, Porsche und und ..
  • „Lieber kleiner Beifahrer“ von Marco Crosina bei der Rallye San Martino di Castrozza 1965
  • Vielbeschäftigter Fahrer der HF Squadra Corse ab dem Frühjahr 1965 bei Berg- und Rundstreckenrennen sowie einigen Rallyes bis 1966 auf Flavia – italienischer Rundstreckenmeister auf Flavia und Fulvia
  • Mann der ersten Stunde für Berg- und Rundstreckenrennen auf Fulvia ab Frühjahr 1966
  • 1967 Europäischer Tourenwagenmeister GT bis 1.300 ccm mit Fulvia
  • 1968 Renneinsätze auf europäischen und amerikanischen Rundstrecken mit prominenten Fahrern wie Stirling Moss und Innes Ireland
  • 1969 Initiator und Mitentwickler der Fulvia-Barchettas „F&M Spezial“ auf Basis zweier 1,3 HF– Rundstreckeneinsätze auf 1,3 HF und den Barchettas
  • 1970 Entwicklung Barchetta  FM „2“ und italienische Rundstrecken- und Bergrennen
  • Ab 1971 eingebunden in die Entwicklung des Stratos mit Michael Parkes
  • Erste Ansprechadresse für private Stratos-Präparierung und verlängerte Werkbank für Lancia für die Stratos-Verbesserungen
  • Langzeit-Wissender für Lancia-Sportfahrzeuge u.a. Eigentümer und Restaurator des Flavia Zagato Prototyps Targa Florio 1964.

 

Claudio Maglioli als Beifahrer von Marco Crosina Rallye San Martino di Castrozza 1965

Claudio Maglioli als Beifahrer von Marco Crosina Rallye San Martino di Castrozza 1965

Es gab wenige Männer, die wie Claudio Maglioli sowohl Spitzenfahrer als auch Fahrzeugentwickler waren und vielen Fahrzeugen das „Schnellsein“ aus eigener Erfahrung beibringen konnten. Sein Namen war in den Renn- und Rallyefahrerkreisen wohlbekannt, in den Oldtimerzeitschriften wurde er in den letzten Jahren als „Elder Statesman“ mehrfach interviewt und zeigte sich gerne in seinen Fahrzeugen (Auto d’EPOCA 4/1991, Ruoteclassiche 1/1996, Gentlemen Driver 30/2007).

1208CM_041208CM_06

Claudio Maglioli – das „M“ des F&M-Spiders (Barchetta) auf Basis der Fulvia HF

In Österreich war Claudio Maglioli 1965 auf Flavia Sport in der Axamer Lizum, 1966 auf Flavia Sport und 1967 mit der Fulvia beim Flugplatzrennen in Wien Aspern am Start.

Lancia Werbung 1965: C. Maglioli - Claudine Bouchet - Leo Cella

Lancia Werbung 1965: C. Maglioli – Claudine Bouchet – Leo Cella

 

Grazie, ciao e arrivederci caro Claudio

E. Marquart / 8.2012

In der Literatur gibt es relativ wenige Erwähnungen (Ausnahme Stella/Vettori, Lancia Fulvia Competizione), wobei mir die Stratos-Literatur nur teilweise zur Verfügung steht.

Im Zuge der Recherchen zur Flavia- und Fulvia-Sportgeschichte konnte ich folgende Starts von Claudio Maglioli auf Lancia ermitteln:

Jahr Bewerb # Fahrer/Beifahrer Erg. Fahrzeug
FLAVIA
1965 Tulpenrallye

72

Maglioli/Lombardini
Targa Florio

178

Maglioli/“MC“

18

TO 654423
Valvisciolo-Bassiano  96 Maglioli 1  TO 715122
Trento Bondone  290 Maglioli 1 TO 715122
Trieste Opicina Maglioli 3
Cesana Sestriere Maglioli 2
Axamer Lizum

71

Maglioli 3  TO 702683
Trofeo Campagnano

396

Maglioli 2 TO 702683
San Martino di Castr.

91

Crosina/Maglioli 1 TO 674624
500 km Snetterton 51 Maglioli TO 715122
Tour de Corse

69

Maglioli/Boscono NC
1966 4 Stunden Monza Maglioli 1
Wien Aspern

75

Maglioli 1 TO 702683
Rallye Jolly Hotels Maglioli/Rossi 5  TO 702683
Trento Bondone Maglioli 1
Mugello

34

Maglioli  1 TO 702683
1967 Snetterton 500 km

54

Maglioli TO 702683
FULVIA
1966 Targa Florio

36

Maglioli/“MC“ 23 TO 769484
1967 4 Stunden Monza

38

Maglioli  5
Sebring 12 Stunden

56

Cella/Munari/Maglioli 14
Wien Aspern

40

Maglioli TO 848494
GP Belgrad Maglioli/Larini 5
Targa Florio

16

Maglioli/Crosina 12 prova
GP Limburg / Zolder Maglioli 6
TT (Oulton Park)

25

Maglioli 12
6 Std. Nürburgring

45

Maglioli/Baghetti 7 TO 858490
St. Ursanne Maglioli 12
Zandvoort

52

Maglioli 11
1968 24 Std. Daytona

26

Maglioli/Baghetti TO 969461
3 Std. Sebring Maglioli 8
12 Std. Sebring

72

Pinto/Taramazzo/M. 14 TO 900052
12 Std. Sebring

71

Maglioli/Everett TO 969461
Targa Florio

174

Maglioli/Crosina 15 TO A10525
1000 km Nürburgring

51

Maglioli/Munari DNS
500 km Imola Maglioli/Poker/G.
1.000 km Monza Maglioli/Taramazzo 1
Trofeo Felice Trossi Maglioli 1
Mugello

152

Maglioli/Munari 4  Zagato
Marathon de la Route

8

S. Moss/Ireland/Mag. TO 970370
TW GP Nürburgring Maglioli/Munari TO 953014
1969 12 Stunden Sebring

65

Pinto/Maglioli 18 TO A10525
24 Stunden Daytona

97

Pinto/Maglioi 11 TO A10525
Targa Florio

232

Maglioli/Pinto TO 953012
Ochieppo – Graglia

346

Maglioli 1 TO 953012
Ochieppo – Graglia Maglioli 1 TO A81339
1000 km Nürburgr.

51

Maglioli/Pinto 29 TO 953012
24 Stunden Le Mans

51

Maglioli/Pinto DNS
Mugello

23

Maglioli/Pinto 12 TO 953012
Marathon de la Route

40

Maglioli/Munari/Pinto TO B51443
1970 Targa Florio

174

Maglioli/Munari 9 TO B98534
Ochieppo – Graglia

344

Maglioli 3 TO B49177
Mugello

151

Maglioli 6 TO A65743
Salita Ascoli Piceno Maglioli 3 TO A65743
Circuito di Enna Maglioli 1 TO A65743
Coppa Intereuropa Maglioli TO A65743
Coppa Nissena Maglioli 3 TO A65743
1971

Targa Florio

87

Maglioli/Munari TO E24264

Zu beachten ist, dass die Platzierungen oft auch Klassenplatzierungen sind, das Gesamtklassements nicht bis zum letzten Platz in den Unterlagen zu finden waren.

Ein Nachruf in der Onlineausgabe einer italienischen Zeitschrift zeugt von der doch nicht immer kompetenten Berichterstattung so viele Jahre „danach“: Wer kennt noch Fulvia von Stratos auseinander?

Nachruf Claudio Maglioli in Italien

Nachruf Claudio Maglioli in Italien

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3