Carlo Stella (1944 – 2020)

Carlo Stella (1944 – 2020)

29 Nov, 2020

.

Aus England erreichte mich am 22. November 2020 die Nachricht, dass Carlo Stella aus Portogruaro nach einem Herzinfarkt verstorben sei. Carlo war in Lancia-Kreisen nicht nur in Italien wohlbekannt, seine guten Kontakte mit den maßgebenden Herren des Reparto Corse Lancia wie Cesare Fiorio und Gianni Tonti über viele Jahre waren eine wichtige Auskunftsquelle für wissbegierige Fulvia-Eigentümer und Interessierte.

Carlo Stella (1944 – 2020) – mit seinen Schätzen

Österreichische Lancia-Freunde hatten jahrelang Kontakt mit Carlo Stella, holten sich Rat, Teile und ganze Fulvias (Sport S1 ½ mit HF-Tuning – nach einer sehr, sehr flotten Probefahrt vom Monte Piz nach Portoguaro) aus Norditalien. Im Jahr 2002 veröffentlichte Carlo Stella mit Bruno Vettore im Verlag GiorgioNadaEditore die „Zagato-Bibel“ – Zagato – Fulvia Sport Competition -ISBN 88-7911-255-4. Nach Enzo Altorios „Lancia Fulvia HF“ das grundlegende Buch über die Fulvia Sport.

Die Gerüchtebörsen, Internet und bedingt qualifizierte Sekundärliteratur spekulierten bis zu diesem Zeitpunkt über die Aktivitäten des Reparto Corse Lancia und der italienischen Privatfahrer – mit einem Schlag verstummten alle Spekulationen, der „Sumpf“ war trockengelegt! Ähnlich war es 2013, als Gianni Tonti seine beiden Bücher veröffentlichte – die Sportgeschichte der Fulvia war nun transparent nachzulesen.

Carlo Stella (1944 – 2020) – Weststeiermark 2006

Carlo Stella (1944 – 2020) – Weststeiermark 2006

Ich lernte Carlo Stella 2006 kennen, als er mit seiner Ex-Werks-Fulvia 1,6 HF TO B51446 zu einem Lancia-Treffen in die Weststeiermark kam und mit dieser Fulvia natürlich Mittelpunkt der Veranstaltung war – „endlich“ eine Werks-Fulvia aus der Nähe sehen, die Veränderungen betrachten und bewundern zu können. In den folgenden Jahren trafen wir einander mehrmals, wobei Carlo jedes Mal mit einem anderen Schatz aus seiner Sammlung anreiste – heiße 1,3 HF, serienmäßige 1,6 HF bis Fulvia Competizione Iniezione. Carlo Stella „hütete“ Kopien der „Quaderni“ von Gianni Tonti, plante diese in Buchform herauszugeben, ich durfte Anfang der 2010er-Jahre für meine ersten Bücher wichtige Informationen aus seinem Archiv ergänzen.

Carlo Stella (1944 – 2020) – Cremona 2007

Carlo Stella sprach (nur?) perfekt Italienisch, hatte oft einen jungen Begleiter, der für Carlo die Übersetzungen machte, sodass auch technische Details von Nicht-Italienischsprechenden hinterfragt werden konnten.

Carlo Stella (1944 – 2020) – Conegliano 2004

Nach Rückfrage bei Carlos Familie können wir folgende persönliche Details ergänzen:

Carlo was born on 16/10/1944 at the small town of Codigoro near Ferrara. His family moved to Fossalta di Portogruaro where he spent the rest of his life. He studied as an accountant and ran the large family farming estate until his sudden death for a heart attack. He was an internationally famous collector of Fulvias and his latest cars were an ex-work red Lancia HF professionally driven by Lampinen and an unique experimental Fulvia Sport Zagato with factory injection.

He had a large collection of Lancia historic data and was the author of a major reference book „Zagato Fulvia Sport Competizione“. He was also an amateur driver and participated at the historic Monte Carlo rally several times together with Cesare Fiorio.

He is survived by his wife, son and granddaughter.

Carlo Stella (1944 – 2020) – mit Simo Lampinen

Carlo Stella (1944 – 2020) – Rally dei Campioni 2015

Mille, mille grazie Carlo e arrividerci.

Carlo Stella (1944 – 2020) – das „Steckenpferd“ der letzten Jahre

E. Marquart /11.2020

 

1 Kommentar

  1. Tantius Andreas /

    Schöner Bericht im Gedenken an Carlo.

    Er hat mich mit seinem Buch zum Competizion angeregt meinen eigenen zu bauen.

    Und weiter so mit den Lancianews. Auch wenn man nur hin und wieder hier hinein schaut.
    Immer wieder gut.

    Gruß Andreas Tantius

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage *

Download mp3