Arrivederci Tony Fall (1940 – 2007)

Arrivederci Tony Fall (1940 – 2007)

6 Dez, 2007

Aus unserem Archiv – „Fulvia“-Menschen

Nachruf auf Tony Fall, der für die HF Squadra Corse auf Fulvia einige schöne Erfolge erzielt hat

Rallye Monte Carlo 1969 - Tony Fall/Davenport + Fulvia etwas durchgebeutelt

Rallye Monte Carlo 1969 – Tony Fall/Davenport + Fulvia etwas durchgebeutelt

 

Tony Fall 23. März 1940 – 1. Dezember 2007

Während der East African Safari 2007 verstarb Tony Fall unerwartet an Herzversagen in seinem Hotelzimmer. Tony Fall war als Berater der Organisation in Afrika gewesen.

Tony Fall war nach seinem Engagement bei BMC zur Mini-Zeit 1967 zu Lancia gekommen und hatte neben spektakulären Ausritten (siehe oben) auch einige Erfolge auf Fulvia 1,3 HF und 1,6 HF errungen.

Vor der Zieleinfahrt TAP-Rallye 1968 - mit der Gattin!!!

Vor der Zieleinfahrt TAP-Rallye 1968 – mit der Gattin!!!

Es begann 1967 bei der TAP-Rallye in Portugal, die Tony Fall mit Ron Crellin auf 1,3 HF gewonnen hatte. Weil er aber einige hundert Meter vor dem Ziel seine Frau in den Wagen setzte, wurde die Mannschaft wegen unerlaubter Besatzung disqualifiziert! 1968 konnten sich Fall/Crellin mit einem Gesamtsieg rehabilitieren.

1969 war ein erfolgreiches Jahr für Tony Fall und Lancia: Im März bestritt Lancia erstmals die East African Safari Rallye – Aaltonen/Liddon als 9. und Fall/Wood als 15. erreichten mit 1,3 HF das Ziel. Im August beim  Marathon de la Route (Nachfolgeveranstaltung der Spa-Sofia-Liege-Rallye) auf dem Nürburgring gewann das Team Källström / Barbasio / Fall auf Fulvia 1,6 HF. Das Reglement sah vor, dass alle Reparaturen von den Fahrern selbst vorgenommen werden mussten!

Die Kollegen beobachten Tony Fall beim Wechseln der Auspuffanlage!

Die Kollegen beobachten Tony Fall beim Wechseln der Auspuffanlage!

Im November 1969 errangen Källström/Haggbom auf 1,6 HF den ersten der beiden Siege bei der RAC Rally in Großbritannien, Fall/Liddon erreichten den 3. Platz.

RAC 1969 - Rundsteckenprüfung in Snetterton

RAC 1969 – Rundsteckenprüfung in Snetterton

Auch 1971 war Tony Fall wieder für Lancia in Afrika, doch keine der drei Fulvia 1,6 HF erreichte das Ziel.

 

Jahr Bewerb # Fahrer/Beifahrer Erg. Fahrzeug
1968 TAP (Portugal)

32

Fall/Crellin

1.

TO 970373
1969 Monte Carlo

47

Fall/Davenport TO A81338
East African Safari

17

Fall/Drews

15.

TO A93674
Marathon de la Route

38

Källström/Fall/Barbasio

1.

TO B51447
TAP (Portugal)

88

Fall/Liddon

-1.

TO A65742
RAC

7

Fall/Liddon

3.

TO B51443
1970 Monte Carlo

44

Fall/Wood TO B51447
East African Safari

18

Fall/Wood TO B79056

 

Tony Fall, der 1970 auf Ford Escort die World-Cup-Rallye London – Mexiko bestritten hatte, war 2005 in Österreich bei der Ennstal Classic, die er gemeinsam mit Josef Pointinger auf einem Escort fuhr. Spaß hatte bei dieser Veranstaltung Vorrang.

Die Fotos sind aus folgenden Büchern/Zeitschriften entnommen:

– powerslide 12/1969
– Bernhard Brägger, Geschichte der Rallye Monte-Carlo, 1988
– Wim H.J. Oude Weernink, The Lancia Fulvia and Flavia – Collectors Guide, 1984
– AutoMotorSport 19/1969
– Nigel Trow, Lancia Racing, 1987
– autorevue 5/1971

 

E. Marquart / 12.2007 (ergänzt 8.2012)

 

 

 

 

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage *

Download mp3