Jahresrückblick 2017

Jahresrückblick 2017

7 Jan, 2018

.

Ein Jahr ohne besondere (technische) Vorkommnisse – kein Serverabsturz, keine Systemumstellungen, wenig neue Ideen, kein Streit in der Reaktion. „Business as usual“. Worauf sollen wir daher zurückblicken, was ist uns, sollte uns in Erinnerung bleiben?

Lancia“news“ – news über Lancia. Ist 2017 mühsam bis unmöglich geworden, weil es nichts wirklich Neues über die Marke Lancia geben kann, der Abschied vom Markt ist im Gange, private Initiativen (noch) nicht spruchreif. Dafür tritt die FCA-Heritage-Abteilung stärker an die Öffentlichkeit, etwas spät entdeckt der Konzern, dass die Geschichte ein Identifikations- und Imagemerkmal der Marken sein kann. Eine gut gestaltete Internet-Site, Auftritte bei italienischen Messen im Herbst und das Versprechen sich der Geschichte zu besinnen. Hoffen wir das Beste.

FCA Heritage – die bewusste Lancia-Geschichte

Nach Rubriken geordnet blicken wir zurück auf:

  • Über Lancia: zwei Buchneuerscheinungen (Pagneux, Lancia – Audace et élégance) und über die Rallye Monte-Carlo 1972 (Losi, L’incredibile Corsa) sowie die Clubmagazine des LCD, des LCS, der F&F IG und aus Norwegen
  • Messebesuche: unsere Korrespondenten (!) waren in Paris, Stuttgart, Tulln, Salzburg, Mailand und Padua und haben dort unterschiedliche Präsenz unserer Marke vorgefunden, in Österreich kaum in Italien naturgemäß mehr.
  • Treffen und Ausfahrten: Wir waren in Belgien, Italien und Österreich unterwegs, haben unsere Garagenausfahrten zelebriert und uns über den Besuch von Daniele Audetto im Ennstal gefreut.
  • Veranstaltungen: hierzu haben wir einige Ankündigungen und Berichte über Veranstaltungen in Italien, England und Frankreich erhalten – könnte mehr sein, die Lancia-Welt ist etwas größer.
  • Motoring Art: Eine schlafende Schönheit, leider nichts Neues.
  • Technik: Ähnlich wie Motoring Art, nur mit dem positiven Aspekt, dass unsere Lancia alle brav fahren, und darüber nicht ausdrücklich berichtet werden muss.
  • Presse: 2017 gab es erfreulich viele Berichte über Lancia-Fahrzeuge in den Zeitschriften aus Italien, England und auch Deutschland, Frankreich liegt außerhalb unseres Beobachtungsfeldes, weil französische Magazine nicht nach Österreich kommen. Wir danken unseren Lesern in Österreich und Deutschland für ihre Hinweise.

Dominique Pagneux – Lancia – Cover

lancianews Jahresrückblick 2017

 

 

Im Jahresbericht 2016 hatten wir bereits darauf hingewiesen, dass wir Google-Analytics für die Analyse unserer Site nutzen. Dieses „Riesenwerkzeug“ ist für andere Anforderungen und Datenmengen konzipiert, wir nutzen bestenfalls einen kleinen Bruchteil der angebotenen Funktionen.

Da unsere Leser „traditionell“ kein Feedback zu unseren Berichten geben – es wurden nicht einmal zwanzig Kommentare abgegeben – reimen wir uns das Profil unserer Besucher aus den Analytics-Zahlen selbst zusammen.

 

Wie viele Besucher haben in wie vielen Sitzungen wie viele Berichte angeklickt:
6.888 Besucher haben in 10.511 Sitzungen 29.040 Seiten aufgerufen und dort durchschnittlich 2:03 Minuten verbracht.

Garagenausfahrt Herbst 2017 – Bucklige Welt

Angeklickt ist nicht gleich gelesen – Verweildauer:
Geduld und Ungeduld der Besucher lassen sich hier gut erkennen, zwischen 10 Sekunden und über 6 Minuten bei Bruce Lindsays Artikeln liegen diese Werte.

Ennstal-Classic 2017 – Neverla/Audetto auf Fulvia 1,3 HF

Herkunft nach Ländern:
Deutschland 32%, Österreich 28%, Italien 12%, Schweiz 9%, USA 3%, Niederlande und UK 2%, aber auch Australien scheint mit 92 Sitzungen = 0,88% in der Statistik auf.

Le Flaminia sulla Via Flaminia 2017 – Piazzale del Quirinale

Herkunft nach Städten, wobei hier die Streuung natürlich viel größer ist:
Wien 18% (allerdings inklusive Redaktionssitzungen), Frankfurt 9%, Zürich 3%, München 2%, Mailand 1,6%, Hamburg 1,3%, Berlin und Turin 1,2 % usw. Aus Melbourne wurde lancianews 25 Mal = 0,24% aufgerufen.

Herkunft nach Sprachen (Deutsch als Einstiegsschwelle!):
Deutsch (A+D+CH) 62%, Englisch (GB, USA, AU) 16%, Italienisch 11%, Niederländisch und Französisch 2%, Spanisch 0,8% und Portugiesisch 0,5%.

 

Restaurierung Aurelia B20 GT – die Wagenfront

Verwendete Technologie: Desktopgeräte 66%, Mobile 22% und Tablets 12%.

 

lancianews Jahresrückblick 2017

 

Die Frequenz der Besuche über das Jahr 2017 gesehen haben wir direkt aus Analytics in Grafikform übernommen, wollen dies aber nicht kommentieren, der Wiener Dialekt würde das als „Kaffeesudlesen“ beschreiben.

lancianews Jahresrückblick 2017

Qualifizierte Suche: Es wurden 485 Suchanfragen abgesetzt – 51 Mal Flaminia, 36 Mal Fulvia, 32 Mal Beta Coupé, 24 Mal Beta Montecarlo und 19 Mal Flavia. Der Rest ist nicht erwähnenswert, außer der Suche nach „suchen“, was 20 Mal passierte.

 

Themenbereich Anz. Berichte Spitzenreiter Anzahl
Über Lancia 122 Beta Coupé Teil 2 705
News 49 La mia Diva 214
Drivers Journal 96 Rallye Monte-Carlo H. 253
Technik 88 Räder-Mode bei Lancia 691
Veranstaltungen 79 Lancia Rewind 2017 286
Motoring Art 25 Sammlung „Herve“ 82
Presse 79 Octane 3/2017 85
Summe 538 2.316

Anzahl neuer Berichte 2017: 86
Anzahl Berichte aus unserem Archiv: 17
Blicke ins Impressum: 69 (!) + 35 Mal die Vorstellung der Ziele der Site.

 

Seiberer Bergpreis 2017 – Appia auf dem Weg zum Start

Eine persönliche Bemerkung: Es ist nett, zu verfolgen, dass sehr viele Besucher aus Deutschland immer noch über den „Uralt-Bericht“ über die B&F-Garage in Troisdorf aus dem Jahr 2009 (!) einsteigen, maximal 6 Sekunden dort verweilen, um dann innerhalb der Site weiterzublättern. Ähnlich verhält es sich mit Lambda-Freunden, die über einen nun schon drei Jahre alten Bericht einsteigen, diesen nicht lesen, sondern weiterblättern. Da wäre doch die Speicherung der Einstiegsseite von lancianews zu empfehlen: www.lancianews.com – geht schneller und man kommt sofort zur Übersicht.

Wenn „man“ die aktuellen Zugriffszahlen mit denen der Vorjahre vergleicht, stellen wir überrascht fest, dass diese bei vielen, früher viel gelesenen Beiträgen, wesentlich kleiner geworden sind. Alles schon gelesen, daher nicht mehr interessant, oder der „Fluch“ der modernen Technik? Das Suchen und Finden ist mühsamer geworden, das Blättern über mehrere Übersichtsseiten wird kaum in Anspruch genommen. Weg von der Einstiegsseite = verschwunden in den unergründlichen Tiefes des Computers.

LMC Goodwood Trackday 2017 – auch Damen bewegen Fulvias flott

Traditionsgemäß danke ich hier wieder den Lesern von lancianews für ihr Interesse an unserer Site, bleiben Sie uns gewogen und nutzen Sie die selbsterklärenden Funktionen wie Schlagworte, Textsuche und Querverbindungen – und denken Sie bitte doch einmal darüber nach, ob Sie nicht selbst einen Artikel zu unseren Themen verfassen und uns schicken könnten. Wir würden uns sehr freuen, die Lancia-Welt wird bunter durch Ihre Beiträge.

 

 

E. Marquart im Namen des Redaktionsteams/ 1.2018

 

The Automobile 12/2017 – Flavia Sport Zagato

2 Kommentare

  1. hermann schindler /

    An das Redaktionsteam !

    Kompliment für diesen Beitrag.
    Dank für die Mühe der Zusammenstellung.
    Nochmals alles Gute für 2018 und

    VIVA LANCIA

    • Ernst Marquart /

      Sehr geehrter Herr Schindler,
      Danke für das unverdiente Lob. Wir sollten selbst wissen, was wir getrieben haben.
      Rückblicke machen dies bewusst. Und sollen zum Blättern anregen.

      E. Marquart

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage *

Download mp3