Monte-Carlo Historique 2017 – Chardonnet

Monte-Carlo Historique 2017 – Chardonnet

19 Mrz, 2017

 

Lancia Beta Coupe Chardonnet & A112 Abarth Chardonnet

Auf Hinweis unseres „Chefredakteurs“ (!!) möchte ich unsere Leser auf den Einsatz von Sebastien Chardonnet bei der diesjährigen Rallye Monte-Carlo Historique aufmerksam machen. Mit viel Stolz und großem Geschichtsbewusstsein brachte Sebastien Chardonnet, Enkel von André Chardonnet, eine wunderschöne, in den Competition-Chardonnet-Farben, perfekt aufgebaute Beta zur diesjährigen Rallye Monte-Carlo Historique.

Mit diesem Auftritt ist das Beta Coupe 1800 vermutlich endgültig aus dem Schatten der Fulvia bzw. des Stratos hervorgetreten und in den Fokus so mancher Händler und Sammler gekommen. Man könnte dazu blumig sagen „Ritterschlag für das Beta Coupé“.

Beta Coupé Chardonnet - Rallye Monte-Carlo Historique 2017

Beta Coupé Chardonnet – Rallye Monte-Carlo Historique 2017

Die Replica – Beta Coupe BJ.1979, Sebastian Chardonnet mit Christian Van Hecke

Aus den Websites:

In the name of the Grandfather! From the A112 Abarth to the Lancia Beta Montecarlo, not forgetting the Coupé Beta 1800…:

http://acm.mc/wp-content/uploads/2017/01/2017_Quotidien4_GB.pdf

Sebastien Chardonnet:

Nach mehreren Monaten Arbeit und Entwicklung sind wir erfreut bekannt zugeben, dass die Zulassung von zwei neuen Modellen von uns für den Wettbewerb mit Rallye HCV aufgebaut wurden. Anlässlich der Rallye Monte-Carlo Geschichte 2017 nutzen wir dieses Ereignis unserer neuen Lancia Beta 1800 Gruppe 4 offiziell einzuführen:

http://www.chardonnetcompetition.com/retour-de-chardonnet-competition-en-2017/

Beta Coupé Chardonnet - Rallye Monte-Carlo Historique 2017

Beta Coupé Chardonnet – Rallye Monte-Carlo Historique 2017

Die Vorlage: 24 Heures de Chamonix 1977, Bernard Darniche und JL.Clarr

Beta Coupé Chardonnet - 24 Stunden Chamonix 1977

Beta Coupé Chardonnet – 24 Stunden Chamonix 1977

Die Autobianchi 112 Abarth-Chardonnet-Einsätze haben bei der Rallye Monte Carlo lange Tradition. Von 1976 bis 1978 war man mit vielen Fahrzeugen am Start u.a. mit Pierre Pagani und Xavier Carlotto, die bekanntesten mit Startnummer 23 Bruno Saby und Michel Guegan 1978. Team Competition Chardonnet gelang der Sieg 1979 mit Bernard Darniche auf den Chardonnet Stratos. 1977 starteten auf A 112 Chardonnet mit Nr. 37 zwei Damen, Michelle Mouton mit Francoise Conconi, am Ende ausgezeichnete 24te in Gruppe 2.

Rallye Monte-Carlo 1977: Michelle Mouton/Francoise Conconi

Rallye Monte-Carlo 1977: Michelle Mouton/Francoise Conconi

Das heutige Damenteam Corinne Van Hecke und Julie Picquier Nr. 127 mit der Replica:

Rallye Monte-Carlo Historique 2017 - der Chardinnet A112

Rallye Monte-Carlo Historique 2017 – der Chardinnet A112

 

 

 

 

 

 

 

Rallye Monte-Carlo Historique 2017 - der Chardonnet-Beta

Rallye Monte-Carlo Historique 2017 – der Chardonnet-Beta

Nicht nur Sebastien Chardonnet mit Nr. 129 fuhr heuer mit dem wunderschönen Coupe vor, sondern ebenso einige Liebhaber die das nötige Kleingeld dafür haben. Lässt auf eine immer größere Beliebtheit neben der Fulvia schließen-, sicher ein Grund die Zuverlässigkeit und gegenüber der Fulvia die relativ problemlose und einfache Servicierung.

Beta-Teilnehmer 2017:

Nr. 40 Caminiti Pasquale mit Caminiti Stafano – Platz 77
Nr. 81 Maurizio Aiolfi mit Michel Nodi – Platz 19
Nr. 129 Sebastien Chardonnet mit Christian van Hecke – Platz 252
Nr. 151 Pol Thiry mit Emmanuel Pont – Platz 76
Nr. 159 Albert Vincentini mit Kurt Waldmeier -Platz 207
Nr. 170 Jacky Molet mit Laurent Beguin – Platz 155
Nr. 196 Daniel Rollet mit Martial Millet – Platz 236
Nr. 207 Didier Boutillier mit Maryse Boutillier – Platz 139
Nr. 102 Guillermo De Duenas Manzanares mit Norberto Fernandez Cosin mit Beta Montecarlo – Platz 206.

Rallye Monte-Carlo Historique 2017 - Beta Coupé

Rallye Monte-Carlo Historique 2017 – Beta Coupé

Die Rallye Monte-Carlo war für das Beta Coupe kein ruhmreicher Boden, 1975 beim einzigen Antreten mit Startnummer 3 mit Amilcare Ballestrieri/Piero Sodano in den Alitalia-Farben scheiterte man kläglich am Weg zur Startrampe.

Rallye Monte-Carlo 1975: Amilcare Ballestrieri/Piero Sodano

Rallye Monte-Carlo 1975: Amilcare Ballestrieri/Piero Sodano

Heuer konnten die Liebhaber das nachholen, was früher nicht gelang. Die diesjährigen Teilnehmer im Überblick: http://vehiculesderallyehistorique.over-blog.com/

Rallye Monte-Carlo Historique 2017 - Beta Coupé

Rallye Monte-Carlo Historique 2017 – Beta Coupé

G. Wöss / 3.2017

4 Kommentare

  1. Thomas Herbsthofer /

    Endlich kommt die Baureihe Beta aus dem Schattendasein ins wohlverdiente Tageslicht. In der Ruhe liegt die Kraft…

    • Ernst Marquart /

      Sehr geehrter Herr Doktor Herbsthofer,

      Herr Wöss hat noch mehr Berichte über Beta bereitgestellt und die Zugriffszahlen unserer Leser bestätigen Ihre Beobachtung. Es geht aufwärts, wahrscheinlich auch mit den Preisen.

      E. Marquart

  2. bei den preisen bin ich mehr als skeptisch. die vorsätzliche unterbewertung in deutschland lässt grüssen.

    just
    mikele

    beta spider und HPE

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage *

Download mp3