Gaisbergrennen 2017

Gaisbergrennen 2017

4 Jun, 2017

 

Über das Gaisbergrennen 2017 gibt es viel zu berichten

  • sehr schöne Bilder von Josef Mayrhofer
  • einige schöne Lancia am Start
  • neue Motorradkategorie
  • hervorragende Platzierungen der Lancia
  • ein weiterer Gesamtsieg von Dr. Albert Kröpfl – diesmal allerdings auf drei Rädern.

Seit 2004 bringt lancianews Berichte vom Gaisbergrennen, dem Oldtimer-Bewerb Salzburgs, der sich auf die Geschichte des Bergrennens auf den Gaisberg berufen kann und auf tollen Strecken publikumsträchtig unterwegs ist. Der Salzburger Club SRC – http://www.src.co.at/de/ – veranstaltet für Interessenten und Liebhaber historisch wertvoller Fahrzeuge zwei Bewerbe (Rallye Salz&Öl und das Gaisbergrennen) und eine hochkarätige Messe (Classic Expo), die ihren festen Platz im Kalender haben.

Gaisbergrennen 2015 - die Gesamtsieger auf vier Rädern

Gaisbergrennen 2015 – die Gesamtsieger auf vier Rädern

2004 erreichte Dr. Albert Kröpfl mit seiner grünen Aurelia Competizione erstmals den Klassensieg und steigerte sich bis 2015 zum Gesamtsieg – wir haben darüber ausführlich berichtet. Seit einigen Jahren scheint jedoch die Gleichmäßigkeit mit der Aurelia allein nicht mehr ausreichend reizvoll für Dr. Kröpfl zu sein. Er erwarb ein BMW-„Beiwagen“-Renngespann, um dem Boden der Tatsachen etwas näher zu kommen. Mit dem „Kurth-BMW Kneeler“-Renngespann Baujahr 1967 bestreitet er unter dem Motto „The closest thing to crazy“ seit einigen Jahren mit wechselnden Beifahrerinnen Bewerbe für historische Rennmotorräder, dies auch mit guten bis wechselndem Erfolg, weil die Technik des 3-Rads nicht immer bis zur Ziellinie mitspielt. Das mindert jedoch weder Freude noch Einsatz.

 

Gaisbergrennen 2017 - die Gesamtsieger auf drei Rädern

Gaisbergrennen 2017 – die Gesamtsieger auf drei Rädern

2017 haben die Organisatoren des Gaisbergrennens erstmals auch eine Motorradkategorie ausgeschrieben und 13 Zwei- bzw. Dreiräder waren am Start. Und – Dr. Kröpfl gewann mit seinen „Mädels“ im Boot die Motorradkategorie, was die Veranstalter Dr. Gert Pierer und Hermann Schwarz fachkundig honorierten – siehe unten.

 

Gaisbergrennen 2017 - die Organisatoren mit den mutigen Dreirad-Beifahrerinnen

Gaisbergrennen 2017 – die Organisatoren mit den mutigen Dreirad-Beifahrerinnen

Die Beschreibung des Bewerbes finden Sie auf der Homepage des Clubs, ich erwähne nur kurz die Herausforderungen: Stadt-Grand-Prix in Salzburg, Runden auf dem Salzburgring, drei gemessene Läufe auf den Gaisberg sowie eine kleine Wertungsfahrt mit drei Prüfungen für straßentaugliche Fahrzeuge.

 

Gaisbergrennen 2017 - Stadt-Grand-Prix - akrobatische Gewichtsverlagerung

Gaisbergrennen 2017 – Stadt-Grand-Prix – akrobatische Gewichtsverlagerung

 

Nun zum Bericht von Dr. Kröpfl, den ich vorsorglich für lancianews mit „Daumenhalten“ angefordert hatte:

„ja, was soll ich sagen: Das Daumendrücken hat geholfen und der patscherte Stoasteira hat mit den beiden bildhübschen Mädels das Gaisbergrennen in der Motorradwertung gewonnen!

 Es war eine super Veranstaltung mit einem Traum-Wetter und jeder dieser drei Tage ein vollster Genuss. Am ersten Tag war der Stadt-Grandprix mit immens vielen Zuschauern und das Renngespann war schon ein Publikums-Liebling. Am zweiten Tag ist uns der erste Lauf am Gaisberg gut gelungen und im zweiten Lauf bricht uns die Hinterrad-Übersetzung in der Rauchenbichl-Kehre! Somit das Aus! Aber in der Pause zum 3. Lauf konnte ein Ersatzteil von Oberösterreich von mir zu Hause raschest angeliefert werden und es ist sich mit Foto-Finish der Reparatur ausgegangen, dass wir am 3. Lauf teilnehmen konnten, auch der vierte Lauf auf den Gaisberg am Freitag war kein Problem, sondern Adrenalin-Glückshormon-Überdosis.

Am Samstag gelang uns der 5. Lauf auf den Gaisberg hinauf bei einer Traumkulisse ebenfalls perfekt und dadurch war der Sieg bei den Motorrädern besiegelt.

 Die Siegerehrung gleich auf der Gaisberg-Spitze war dann schon sehr emotional und ausgelassen. Und die Feier im Hangar 7 an diesem Abend ebenfalls.

Die Veranstalter haben mir im Hangar 7 dann wegen des Gesamtsieges bei den Automobilen 2015 und jetzt dem Motorradsieg den Titel: „John Surtees vom Gaisberg“ verliehen, worüber ich natürlich mächtig stolz bin.“

 

Gaisbergrennen 2017 - Geyer/Hecht Aurelia B12 - Platz 3

Gaisbergrennen 2017 – Geyer/Hecht Aurelia B12 – Platz 4

 

Zur Beschreibung der ausgezeichneten Fotos von Josef Mayrhofer, für die wir uns artig bedanken, noch abschließend die Liste der gestarteten Lancia:

Gaisbergrennen 2017 - Ehepaar Wohlenberg auf Flavia Sport - Platz 2

Gaisbergrennen 2017 – Ehepaar Wohlenberg auf Flavia Sport – Platz 2

  • Georg Geyer und Paul Hecht – Aurelia B12 Baujahr 1955 – Platz 4
  • Karsten und Monika Wohlenberg – Flavia Sport Zagato Baujahr 1966 – Platz 2
  • Christian Hartmann und Julian Wymann – Fulvia 1,3 HF Baujahr 1968 – Platz 119
  • Michael Stoschek und Guido Brach – Stratos Baujahr 1975 – Platz 118.

 

 

 

 

 

Gaisbergrennen 2017 - Hartmann/Wymann auf Fulvia 1,3 HF

Gaisbergrennen 2017 – Hartmann/Wymann auf Fulvia 1,3 HF

 

Gaisbergrennen 2017 - Stoschek/Brach Stratos

Gaisbergrennen 2017 – Stoschek/Brach Stratos

 

Gaisbergrennen 2017 - Geyer/Hecht im Stadt-Grand-Prix

Gaisbergrennen 2017 – Geyer/Hecht im Stadt-Grand-Prix

E. Marquart / 6.2017

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3