Auto d’Epoca 9/2016

Auto d’Epoca 9/2016

25 Sep, 2016

 

Kaum komme ich nach Italien, renne ich zum nächsten Zeitschriftenstand, um die aktuellen Zeitschriften zu kaufen. Routeclassiche und automobilismo d’EPOCA bekommt man ja auch Im zurückgebliebenen Wien – um den über doppelten Preis wie in Italien. Aber die nette, verstaubte Auto d’Epoca findet man in Österreich kaum. Also, 5 Euro gezückt und die neueste Ausgabe erstanden.

 

Auto d'Epoca 9/2016 - der Gamma-Bericht

Auto d’Epoca 9/2016 – der Gamma-Bericht

In der Ausgabe 9/2016 habe ich als „Rechtfertigung“ für mein finanzielles Engagement einen vierseitigen Bericht über den Lancia Gamma gefunden. In der Rubrik „IL BAULE“/Anniversari blickt der Autor Francesco Calabrò auf die „Storia Travagliata“ zurück.

 Im Kontext zur Situation von Lancia innerhalb des Fiatkonzerns, dessen Modelle 124, 125 und 131, sowie auf dem europäischen Markt mit Peugeot, Alfa 164, BMC 1800, Citroen – und der Lancia-Tradition „Tipico Cliente Lancia“ ab Lambda wird die kurze, wenig erfolgreiche Geschichte der beiden Gamma-Serien beschrieben.

 

Auto d'Epoca 9/2016

Auto d’Epoca 9/2016

Keine tiefschürfenden neuen Betrachtungen, für Gamma-Fans eine kleine Bestätigung, für Lancia-Interessierte eine Ergänzung des Wissensstandes zum Ende der Lancia-Geschichte der 1980er-Jahre.

 

Auto d'Epoca 9/2016 - die klassische Linie, die letzte ...

Auto d’Epoca 9/2016 – die klassische Linie, die letzte …

 E. Marquart / 9.2016

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage *

Download mp3