110 Jahre Lancia – Der Schweizer Club präsentiert das Erbe der Marke

110 Jahre Lancia – Der Schweizer Club präsentiert das Erbe der Marke

7 Aug, 2016

 

Samstag, 10. September 2016, Lancia aus der Vorkriegszeit in Aarberg

Der Lancia Club Suisse bringt seit 1973 Liebhaberinnen und Liebhaber der Marke Lancia zusammen.

Der Lancia Club Suisse bringt seit 1973 Liebhaberinnen und Liebhaber der Marke Lancia zusammen.

 

Die Marke Lancia feiert dieses Jahr ihr 110-jähriges Bestehen. Der Lancia Club Suisse (LCS) nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um das Erbe der Marke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Turiner Traditionsmarke hat mit ihren Innovationen die Entwicklung des Automobils massgeblich geprägt und vorangetrieben. Am diesjährigen Herbsttreffen des Lancia Club Suisse, das vom

9.–11. September 2016

stattfindet, nehmen Gäste aus der ganzen Welt teil. Im Fokus stehen die Vorkriegsfahrzeuge, es werden zahlreiche Modelle der legendären Lambda erwartet.

Die 1922 präsentierte Lambda von Lancia war ihrer Zeit weit voraus. Sie verfügte als erstes in Serie gefertigtes Automobil über eine selbsttragende Carrosserie sowie über Einzelradaufhängung an der Vorderachse.

Die 1922 präsentierte Lambda von Lancia war ihrer Zeit weit voraus. Sie verfügte als erstes in Serie gefertigtes Automobil über eine selbsttragende Carrosserie sowie über Einzelradaufhängung an der Vorderachse.

Am Samstag, 10. September 2016 von 10 bis 14 Uhr machen die Lancisti in Aarberg, der mittelalterlichen Stadt im Berner Seeland, halt. Darunter sind Australier und Amerikaner, die mit ihrem Lancia Lambda den Lancia Club Suisse besuchen. Neben Modellen wie Lambda, Augusta, Aprilia oder Ardea sind die grossartigen Modelle aus den 50er- und 60er-Jahren sowie neuere Lancia zu sehen. Auf dem Stadtplatz werden rund 40 Fahrzeuge der Marke zu bewundern sein. Ab 14 Uhr setzt sich die Wagenkolonne in Bewegung und fährt auf Nebenstrassen ab Aarberg durch den Bezirk Bucheggberg/SO bis zum nächsten Quartier, dem Städtchen Wangen an der Aare/BE.

Rolf Egli, Präsident des LCS sagt: «Wir haben zahlreiche Mitglieder motiviert, mit Modellen aus der Dekade des genialen Firmengründers Vincenzo Lancia nach Aarberg zu kommen.» Der LCS freue sich, das Erbe der Marke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, so Egli weiter.

Der LCS lädt Besucher herzlich ein, am 10. September in Aarberg vorbeizuschauen. Es ist eine wohl einmalige Gelegenheit, sich ein Bild von Lancia’s grossartiger Modellgeschichte zu machen. Wer selbst einen Lancia besitzt und am ganzen Treffen im Raum Oberaargau/Solothurn teilnehmen möchte, melde sich direkt beim Club.

LCS Herbsttreffen 2016 im Zeichen der Lambda

LCS Herbsttreffen 2016 im Zeichen der Lambda

Weitere Informationen unter

www.lcs.ch und www.facebook.com

Kontakt
Lancia Club Suisse

Patrik Hellmüller, Redaktor LCS
redaktor@lcs.ch sowie www.lcs.ch

 

4 Kommentare

  1. Georges Tardin /

    Bonjour, j’aimerais participer le 10 septembre à votre manifestation à Aarberg avec ma Lancia Flavia Coupé 1963.
    Comment s’inscrire?
    Merci d’avance et meilleures salutations
    Georges Tardin

    • Ernst Marquart /

      Sehr geehrter Herr Tardin,
      ich spreche leider nicht Französisch, habe aber soviel verstanden, dass ich Ihre Anfrage an den LCS weitergeleitet habe. Herr Hellmüller wird sich bei Ihnen melden.
      Merci
      E. Marquart

  2. C.Salamin /

    Hallo
    seid Ihr am Sonntag an der OSMT in Zug oder an der Dolder Classic in Zürich?
    Ich kann leider am Samstag nicht in Aarberg erscheinen.
    Herzlichen Dank
    C.Salamin

    • Ernst Marquart /

      Sehr geehrter Herr Salamin,
      ich habe Ihre Anfrage an den LCS weitergeleitet und umgehend folgende Antwort erhalten:
      „Der Lancia Club Suisse hält am nächsten Wochenende sein Herbsttreffen ab. Aarberg ist nur ein Programmpunkt vom zweitägigen Programm. Daher ist der LCS weder am Dolder Classic noch am OSMT.“
      Lancianews ist eine österreichische Site, die gerne Information von Lancia-Clubs bringt, aber nicht Teil eines Clubs ist. Bitte direkt über die angegebenen Kommunikationswege mit den Veranstaltern in Kontakt treten. Danke.
      MfG
      E. Marquart

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage *

Download mp3